[Rezension] ~ Hot Dogs zum Frühstück ~ von Elke Becker


 
Titel: Hot Dogs zum Frühstück
Autorin: Elke Becker
Verlag: Self Publisher 
Seiten: 270

Klappentext:

Romana hat die Nase gestrichen voll. Seit geraumer Zeit verhält sich ihr Mann eigenartig und eröffnet ihr unverhofft, dass er sich in ihrer Ehe eingeengt fühlt. Er vermisst seine Freiheit. Die kann er haben, denkt sich Romana und stürzt sich Hals über Kopf in ein Abenteuer: Sie will mit einem alten VW-Bus die berühmte Route 66 befahren. Unterwegs schließen sich ihr Damaris, Hanna und Adelheid an. Auch sie verbinden ihre ganz persönlichen Wünsche, Hoffnungen und Träume mit der Reise. Vier Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, ein VW-Bus, und die Suche nach dem großen Glück. 
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:
Nachdem ich One Night in Bangkok von Elke Becker gelesen habe und total begeistert war, war Hot Dogs zum Frühstück natürlich ein Pflichtbuch für mich. Auch hier erwartet den Leser eine schöne Geschichte mit einem sehr lockeren, einfachen und schönen Schreibstil. Die Protagonisten werden gut beschrieben und mann kann sich sofort in die Geschichte hineinversetzen. Es kommt einem so vor ob man die Protas schon Jahre kennt und sie sind einem sehr vertraut. Die Reise durch die Route 66 wird wundervoll beschrieben und man hat das Gefühl man fährt selber mit den Damen im VW-Bus mit. Jeder der Damen führt ein kleines Geheimnis auf die Reise mit und nach und nach werden diese aufgelöst, was die totale Spannung in dem Roman hält. Auch diesen Roman kann ich von Elke Becker nur empfehlen, da die Story mit so viel Liebe und Freude geschrieben ist. Man lernt nicht nur die Damen und die Story kennen sondern erlebt eine wundervolle Reise durch die Route 66.

Meine Bewertung: