[Rezension] ~ Vampire Beginners Guide: Vom falschen Mann gebissen ~ von Kay Noa

 
Titel: Vampire Beginners Guide
Autorin: Kay Noa
Verlag: Self Publisher - Mai 2014 
Seiten: 260

 
Klappentext:
Frisch getrennt tingelt Lexa durch die Münchner Clubs. Als sie dort dem geheimnisvollen Baghira begegnet, erhofft sie sich ein leidenschaftliches Abenteuer mit einem faszinierenden Mann. Doch weit gefehlt – schon am nächsten Morgen ist der Lover verschwunden und als Erinnerung bleiben Lexa zunächst nur Knutschflecken. Dann findet sie ein mysteriöses Buch in ihrem Briefkasten: den „Vampire Beginners Guide“. Zunächst fasst sie das als Scherz auf, doch dann bemerkt sie alarmierende Veränderungen. Weshalb giert sie plötzlich nach einem blutigen Steak? Und warum sieht sie nachts auf einmal besser als am Tag?
Verwirrt von ihrem neuen Leben macht sich Lexa auf die Suche nach ihrem geheimnisvollen Lover, um ihn zur Rede zu stellen. Doch diese Suche erweist sich als höchst gefährlich, denn er ist nicht nur attraktiv und gutaussehend, sondern auch ein gnadenloser Mörder. Und nur Lexa kennt sein Gesicht…

(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:
Ich bin sonst in einer ganz anderen Genre unterwegs und habe außer Twilight sonst noch nie ein Buch mit Vampiren gelesen. Durch eine Empfehlung habe nun auch ich dieses traumhafte Buch von Kay Noa gelesen und musste mit erstaunen feststellen, dass Vampire, Werwölfe, Elfen und Liebe sehr ansprechend sind und ich doch öfters vielleicht mal in ein anderes Genre eintauchen sollte, dies hat mir dieses Buch sehr gezeigt. Das Buch an sich ist super witzig, man stolpert schon gleich über das Inhaltsverzeichnis wo man doch hier und da einiges aus dem Alltag wieder findet. Der Schreibstil ist sehr angenehm und das Buch ist mit sehr viel Liebe, Witz und Spannung gestaltet - sehr gut gelungen. Man kann sofort in die Geschichte eintauchen und die Protagonisten lieben oder auch nicht lieben lernen. Ich freue mich auf Band 2 und 3 und bin sehr gespannt wie es mit Lexa und Dave weitergeht. Ich kann das Buch wirklich nur allen Lesern empfehlen. Es ist wirklich ein tolles Buch und man verpasst was, wenn man es nicht gelesen hat.

Meine Bewertung: