[Rezension] ~ Der Stern von Erui ~ von Sylvia Rieß

Titel: Der Stern von Erui - Heimkehr
Autorin: Sylvia Rieß
Verlag: Self Publisher - April 2015
Seiten: 572


Klappentext:
“Drei Zeichen dir gaben die Himmel fern, drei Zeichen die Welten zu weisen: ein Rad, ein Kreuz, einen letzten Stern. Prinzessin Aljana, so soll man dich heißen.” Als ein Kind den ersten Traum der Menschheit träumte, da erwachte hinter den Nebelschleiern das magische Reich Erui. In dieser Welt, in der einst alles möglich war, konnten die Menschen all jenem begegnen, was sich ihre Herzen nur vorzustellen vermochten. Doch die dunklen Abgründe, die in jeder menschlichen Seele lauern, haben die Welt der Träume verdorben und tief ins Vergessen getrieben. Fenia Edani weiß das besser als jeder andere. Sie blickte durch die Schleier und erkannte, dass manche Dinge lieber nie die Gedanken verlassen hätten, aus denen sie geboren wurden. Niemals mehr will sie in die Welt zurückkehren, nach der ihr Herz sich so sehnsüchtig verzehrt. Doch nur dort kann sie finden, was ihre Seele heilen lässt. Nur dort kann sie dem Weg folgen, den die Lieder der alten Zeit ihr vorbestimmt haben; dann, wenn der Stern von Erui aufs Neue erglüht.
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:
Am Anfang der Geschichte war ich erst etwas überfordert mit den ganzen Charakteren und die verschiedenen Zeiten verwirrten mich doch etwas, es dauerte also eine Weile bis ich in die Geschichte rein gefunden habe... Schnell lernt man Erui kennen und kann sich in die Welt hineinversetzen. Der Schreibstil ist leicht und man kann in die Welt versinken. In der Geschichte ist viel Spannung und Tiefgang. Es wird alles sehr ausführlich und detailliert beschrieben, somit kann man sich die Geschichte gut vorstellen. Die Autorin hat die Geschichte so geschrieben, dass man immer wieder neugierig wird - ist eine Frage geklärt, kommen gleich wieder neue auf. Die Protagonistin Fenia hat es mir am meisten angetan, sie ist mir sofort ans Herz gewachsen und ihre Kapitel mochte ich einfach am liebsten. Was mich auch sehr begeistert hat sind die Einhörner, sie haben mir auch viel Freude bereitet. Viele Fragen bleiben am Ende offen und nun kann man gespannt auf die Fortsetzung hoffen... Wer Fantasygeschichten mag kommt hier auf jeden Fall voll auf seine Kosten. Vielen Dank an dieser Stelle auch noch einmal an Syliva für das Rezensionsexemplar.

Meine Bewertung:

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen