[Rezension] ~ Versprich mir einen Kuss ~ von Anna Fricke

Titel: Versprich mir einen Kuss
Autorin: Anna Fricke
Verlag: Self Publishing - Juni 2014
Seiten: 212


Klappentext:
Zwei Menschen, verbunden durch eine grausame Fügung. 
Julias Glück zerbricht, als sie ihren Mann verliert. Ihr Leben scheint sinnlos geworden zu sein, bis sie auf Stephan trifft. Eine heilende Verbindung entsteht, doch dann schlägt das Schicksal erneut zu. Julias Entscheidung, ihrem Mann zu folgen, kann und will Stephan nicht akzeptieren. In einer Zeit voller Schmerz, Angst und Trauer beginnt eine zarte Liebe zu erblühen. Werden die Gefühle stark genug sein, der verzweifelten Julia neue Hoffnung zu schenken? 

(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:
Der Einstieg in das Buch ist etwas schwierig, da es mit einem Brief beginnt, den man gar nicht so richtig unterordnen kann, man erfährt erst später im Buch, was es mit dem Brief eigentlich auf sich hat. Julia macht einen netten Eindruck und scheint eine sehr starke Frau zu sein, da sie wirklich einige Schicksale erleiden muss. Stephan und Julia schenken sich wirklich viel Trost und schnell werden sie ein tolles Team. Der Schreibstil war zu Beginn des Buches etwas schwierig, nach und nach wird er aber angenehm flüssig. Einige Stellen sind sehr traurig und an anderen Stellen kann man wieder schmunzeln, eine gute Mischung. Vielen Dank an dieser Stelle auch noch einmal an Anna für das Rezensionsexemplar.

Meine Bewertung:

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen