[Rezension] ~ Die Sizilianerin ~ von Joleen Carter

Titel: Die Sizilianerin
Autorin: Joleen Carter
Verlag: Self Publisher - Juli 2014
Seiten: 236



Klappentext:
„Ich schämte mich dafür, dass ich mich in ihn verliebt, ihm vertraut und alles geglaubt hatte. Was war ich doch für eine naive, dumme Gans gewesen. Warum hatte ich meine Gefühle für ihn nicht einfach abschalten können? Dann hätte ich wenigstens meinen Arbeitsplatz behalten können ... und es wäre nicht auch noch diese Seifenblase zerplatzt.“ Ihr ganzes Leben lang träumt die Studentin Simone davon, sich als Künstlerin selbst zu verwirklichen. Doch immer gehen Job und Uni vor. Als sie plötzlich verlassen auf der Straße steht, fasst sie endlich den Entschluss: Sie bricht mit nichts als ihrem Rucksack auf – „One Way Ticket“ Richtung Süden. Dass unter der heißen Sonne Italiens auch die Liebe ihres Lebens auf sie wartet, ahnt sie noch nicht ...
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:
Nachdem Simone ihr Kunstgeschichtestudium abgeschlossen hat, weiß sie nicht so richtig was sie machen möchte. Ihr Traum ist, in Sizilien Tonfiguren zu erstellen. Ihr Vorbild ist die Figur, die sie von ihrem Vater geschenkt bekommen hat. Simone macht sich mit einem One Way ticket auf die Reise nach Sizilien, um dort anzukommen muss sie einen Stopp in Rom einlegen. Auf dem Flughafen in Rom, trifft sie den sehr hübschen Elia, er bietet ihr an sie mit nach Sizilien zu nehmen. In Sizilien angekommen, wartet gleich das nächste Abenteuer auf Simone, sie muss am Strand übernachten. Dort ist sie aber nicht lange alleine, da sie dort den netten Leonardo trifft. Leonardo nimmt Simone mit zu Freunden, im Gespräch stellt sich heraus, dass Leonardo genau der richtige Mann ist, der ihr bei der Verwirklichung ihres Traumes helfen kann. Nur Leonardos „Freundin“ und sein Vater machen es Simone nicht so leicht… Wird Simone ihr Traum verwirklichen können? Die Story ist super spannend und man lernt die Gegend gut kennen. Die Protagonisten sind sehr gut ausgearbeitet und der Schreibstil ist locker und leicht. Die Autorin beschreibt eine schöne Kulisse, somit vermittelt sie einem ein richtiges Urlaubsfeeling. Die Story hat mir gut gefallen, das Buch ist sehr fesselnd und man möchte es gar nicht aus der Hand legen. Ich kann Euch nur empfehlen mit Simone auf Reisen zu gehen. Vielen Dank an Joleen Carter für das Rezensionsexemplar.

Meine Bewertung:


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen