[Rezension] ~ Lady Cardington und die Schlange im Paradies ~ Sybille Kolar ~

Titel: Lady Cardington und die Schlange im Paradies
Autorin: Sybille Kolar
Verlag: Self Publishing - Juni 2015
Seiten: 232



Klappentext:
Das Eheleben von Samantha und Michael auf Cardington Manor ist wie ein Traum. Sie lieben sich, sie richten sich hochherrschaftlich ein – und Stammhalter Colin komplettiert das Glück. Auch die Umsiedlung des Waisenhauses, von Samantha vorangetrieben, erweist sich als wahrer Segen für alle Beteiligten. Das Leben, es könnte nicht schöner sein. Bis ... Ja, bis die Schatten der Vergangenheit sich mit Macht erheben: Welchen Anspruch hat die andere Frau an Michael? Wer ist Samanthas Mann wirklich? Und warum bewegt sie das Schicksal eines Kindes so? Eine Kette von Ereignissen, die das Glück auf Cardington Manor zu zerstören drohen.
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:
Samantha und Michael führen eine sehr glückliche Ehe. Ihr Sohn Colin macht das Glück richtig perfekt. Nur leider tauchen auf einmal 2 Personen aus Michaels Leben auf und möchten auch noch auf Cardington Manor wohnen. Aber wer sind diese Menschen und warum wollen sie auf Cardington Manor wohnen? Auch im Kinderheim ist alles in Ordnung, es konnte erfolgreich umgesiedelt werden. Es gibt sogar eine Familie die Interesse an Frank hat. Aber möchte Frank überhaupt weg? In Band 2 merkt man deutlich, dass Samantha und Michael sich sehr stark entwickelt haben. Samantha ist eine sehr liebevolle, herzliche Protagonistin, die wirklich ein großes Herz hat. Sie ist eine wundervolle Mutter. Zwar hat sie mit ihrer eigenen Familie viel um die Ohren, aber trotzdem kümmert sie sich immer noch liebevoll um die Kinder aus dem Waisenhaus. Über Michael und seine Vergangenheit erfährt man sehr viel, einige Details haben mich wirklich sprachlos gemacht. Was sehr schön ist, dass auch Protagonisten aus Band 1 wieder auftauchen. Den Einstieg in die Geschichte findet man sehr schnell. Die Autorin hat einen leichten und flüssigen Schreibstil. Das Buch fesselt einen gleich ab der ersten Seite und man hat das Gefühl man gehört zu der "Familie" auf Cardington Manor. Die Umgebung, die Protagonisten und die Geschichte sind von der Autorin sehr realistisch dargestellt, was mir sehr gut gefallen hat. Die Probleme der Protagonisten und die Emotionen, sind sehr gut ausgearbeitet und dadurch wirklich spürbar. Was der Autorin auch sehr gut gelungen ist, sind die vielen unerwarteten Wendungen im Buch. Dadurch wird das Buch erst richtig spannend. Das Buch bekommt eine klare Leseempfehlung von mir. Mir gefiel Band 1 schon sehr gut und ich war schon wirklich gespannt auf Band 2. Band 2 hat mich sehr gut unterhalten und es hat mich überzeugt. Es ist wirklich eine sehr schöne Liebesgeschichte, die leider hier und da auch voller Lügen steckt. Wer gerne Liebesgeschichten liest, sollte die Reihe auf jeden Fall lesen, hier kommt man voll auf seine Kosten. Vielen Dank an Sybille Kolar für das Rezensionsexemplar.

Meine Bewertung:

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen