[Blogtour Tag 6] ~ 50 Tage: Der Sommer meines Lebens ~ Maya Shepherd ~



Hallo liebe Besucher,

heute möchte ich Euch am letzten Tag der Blogtour willkommen heißen. 

Gestern waren wir bei Evelyn zu Gast. Sie hat Euch die Amish vorgestellt. Ich stelle Euch heute die Autorin Maya Shepherd und ihre Projekte vor. Vielleicht findet Ihr noch das ein oder andere Buch was Ihr von Maya noch nicht kennt. 


Autorenvorstellung:

Die Autorin - Maya Shepherd

Hallo zusammen und vielen Dank, dass ihr der Blogtour zu „50 Tage – Der Sommer meines Lebens“ folgt. Damit ihr wisst, wer sich hinter der Geschichte verbirgt, möchte ich euch mich gerne etwas näher vorstellen.

Ich bin 27 Jahre alt und veröffentliche seit 2012 unter dem Pseudonym „Maya Shepherd“ Romane, hauptsächlich aus dem Fantasybereich. „50 Tage“ ist mein erstes Jugendbuch, indem die einzige Form von Magie in der Liebe zwischen zwei Menschen zu finden ist.

Das Schreiben hat mir schon immer großen Spaß gemacht. Angefangen hat es bereits in der Grundschule mit kurzen Märchengeschichten, in meiner Jugend war ich begeisterte „Fan-Fiction-Schreiberin“ und an meinem ersten Roman habe ich mich etwa 2010 versucht. Mit dem fertigen Projekt habe ich mich bei verschiedenen Verlagen beworben, jedoch leider erfolglos. Aber ich habe mich davon nicht unterkriegen lassen, sondern stattdessen eine neue Geschichte begonnen. Das Schreiben an sich hat mir schon immer zu viel Spaß gemacht, um es einfach aufzugeben. Auch heute sage ich noch oft, dass selbst wenn niemand meine Bücher lesen wollen würde, ich nicht damit aufhören würde, weil es mir selbst zu viel Freude bereitet, ganz egal, ob ich darin erfolgreich bin oder nicht.

Mein neues Projekt lief unter dem Titel „Schneerose“ und ich entschloss mich bewusst dafür es als Selfpublisherin über Amazon KDP zu versuchen anstatt mich noch einmal bei Verlagen zu bewerben. Ich hatte keine großen Erwartungen und wollte einfach nur die Möglichkeit nutzen ein größeres Publikum mit meiner Geschichte anzusprechen und objektive Meinungen dazu zu erhalten.
Es ist ein unglaublich schönes Gefühl, wenn Menschen, die man gar nicht kennt, einem plötzlich schreiben wie begeistert sie von dem Roman waren. Die Reaktionen auf „Schneerose“ waren beinahe durchweg positiv, sodass ich umso motivierter war mich auf das nächste Buchprojekt zu stürzen. Es folgte der erste Band meiner „Radioactive“-Tetralogie. Während ich mich bei „Schneerose“ noch über positive Rezensionen freute, war ich bei „Radioactive“ schlicht überwältigt. Ich hätte niemals erwartet, dass die Geschichte so gut ankommen würde und in so kurzer Zeit so viele begeisterte Leser finden würde. Zwar stehe ich selbst mit ganzem Herzen hinter jedem meiner Projekte, aber es ist unglaublich, wenn man es schafft damit auch andere zu fazinieren.
Während ich in meiner Freizeit Bücher schrieb, schloss ich hauptberuflich eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten ab. Zu diesem eher trockenen Beruf bildete das Schreiben einen gelungenen Ausgleich. Jedoch war ich irgendwann beruflich so eingespannt, dass mir kaum noch Zeit dafür blieb das zu tun, was ich liebe. Gleichzeitig waren die Einnahmen meiner Bücher überraschenderweise so gut, dass ich mich Anfang 2014 traute einen großen Schritt zu tun: Die Selbstständigkeit. Ich kündigte meinen sicheren Job in der öffentlichen Verwaltung und setzte alles auf eine Karte. Es war ein Risiko und ein Wagnis, das mir manch schlaflose Nacht bescherte, aber das ich bis heute nicht bereut habe.

An manchen Tagen sitze ich immer noch völlig fassungslos da und denke Wow, du bist jetzt Autorin und verdienst dein Geld mit dem Schreiben von Büchern. Unglaublich!
Der Begriff des Autors beschreibt zwar das, was ich tue, aber oft fühlt er sich für mich immer noch fremd an. Autoren sind für mich die Großen wie Jojo Moyes, Ursula Poznanski oder Cody McFadyen. Es erfüllt mich mit großem Stolz, wenn eines meiner Bücher in einem Buchregal einen Platz neben einem dieser Meister findet.
Öfters werde ich gefragt, ob ich jemandem einen Ratschlag zum Schreiben oder der Veröffentlichung des eigenen Romans geben kann. Meine Antwort ist ganz einfach: Versucht es einfach! Aber denkt beim Schreiben nicht daran, was ihr mit dem Buch erreichen wollt, sondern schreibt es, weil ihr eure Geschichte liebt und sie euch selbst so viel Freude bereitet, das ganz egal ist, was daraus wird.

Mein persönliches Motto:
DO WHAT YOU LOVE
LOVE WHAT YOU DO  

Maya Shepherds Projekte:



Mein Debütroman „Schneerose“ ist nun vor etwas mehr als drei Jahren erschienen und wird immer etwas ganz besonderes für mich bleiben. Dieses Buch ist der erste Schritt auf dem Weg meinen großen Traum zu leben. Vielleicht würde ich heute manche Dinge anders machen, aber ich werde nie die Wochen und Monate vergessen, die ich voller Euphorie an diesem Buch geschrieben habe. Noch heute sind mir alle Charaktere so bekannt als hätte ich erst gestern mit ihnen gesprochen und was soll ich sagen? Ich liebe jeden einzelnen von ihnen!

Klappentext „Schneerose“:
Weißt du was das Besondere an Schneerosen ist? ... Sie sind wunderschön anzusehen, aber ihr Saft ist giftig, um nicht zu sagen tödlich. Du erinnerst mich an sie.“

Für die 17-jährige Lia ist jeder Schultag die reinste Qual, da sie ein Mobbingopfer ist. Während die Angriffe ihrer Mitschüler immer grausamer und gewalttätiger werden, findet sie nachts Ablenkung in den Discotheken der Stadt. Dort ist Lia ein anderer Mensch: stark und frei.
Im „Exit“ lernt sie den jahrhundertealten Vampir Orlando kennen. Sie ist für ihn nur eine von vielen, doch das ändert sich, als er Lias Blut nicht trinken kann. Es ist genauso giftig für ihn wie der Saft einer „Schneerose“.



Die „Radioactive“-Reihe ist mein bisher größter Erfolg und der Schlüssel zu meiner Selbstständigkeit. Die meisten meiner treuen Leser habe ich durch diese Bücher kennen und schätzen gelernt. Es ist ein unvergleichliches Gefühl, wenn andere Menschen die Fortsetzung genauso sehnlich erwarten wie man selbst. Mittlerweile sind die Bücher auch in Englisch und Spanisch erschienen. Es folgt innerhalb diesen Jahres auch noch Dänisch und Italienisch.
Die Charaktere wurden so liebevoll aufgenommen und bis heute vermisst. Genau aus diesem Grund plane ich für 2016 eine kleine Überraschung, denn auch mich hat die Geschichte von Cleo, Finn und co. nie ganz losgelassen.

Klappentext „Die Verstoßenen“:
Nach dem Dritten Weltkrieg gleicht die Erde einem Trümmerfeld. Die letzten überlebenden Menschen haben sich in Sicherheitszonen verbarrikadiert, um sich vor der radioaktiven Strahlung zu schützen. Ein Überleben ist nur nach strengen Regeln und Gesetzen möglich. Es gibt weder Eigentum noch einen eigenen Willen. Die Legionsführer nehmen den Menschen jede Entscheidung ab. In dieser Welt ist kein Platz für Gefühle. Die Menschen leben nur noch um zu funktionieren, deshalb tragen sie Nummern statt Namen. D518 ist eine von ihnen. Geboren in dieser zerstörten Welt, hat sie nie ein anderes als dieses von Kontrolle bestimmte Leben kennengelernt. Dies ändert sich schlagartig, als sie von Gegnern der Regierung entführt wird. Alles, woran sie bisher geglaubt hat, stellt sich als eine Lüge heraus.

Klappentext „Die Vergessenen“:
Nachdem Cleo ihre erste große Liebe Finn verlassen musste, erwacht sie auf der Krankenstation der Legion. Zwar hat sie ihr Gedächtnis nicht verloren, aber nichts läuft so, wie sie und die Rebellen es geplant hatten. Die Legionsführer sehen in ihr keine Bedrohung und gehen zum geordneten Alltag über, in dem sich Cleo nicht länger zurechtfindet. Nur die Legionsführerin A350 scheint Interesse an ihr gefunden zu haben und verschafft ihr Gehör. Doch als Finn plötzlich als Gefangener in der Legion auftaucht, scheinen alle Pläne hinfällig zu sein. Cleo wird gezwungen, über Finns Schicksal zu entscheiden: Lässt sie sein Gedächtnis löschen oder verurteilt sie ihn zum Tode...

Klappentext „Die Verlorenen“:
Cleo gilt in der Zentrallegion als Verräterin. Sie hat mit schweren Vorwürfen zu kämpfen und steht unter ständiger Beobachtung. Unter diesen Umständen ist es ihr nicht möglich, für den Widerstand zu kämpfen. Zudem leidet sie unter der Trennung von Finn. Sie weiß nicht, ob er noch am Leben ist oder sie ihn jemals wiedersehen wird. Finn und die Rebellen dagegen haben weitaus existenziellere Probleme. Die Legion ist zerstört, das Umland verwüstet. Sie haben kaum noch Vorräte und plötzlich verschwinden immer wieder Mitglieder aus ihrer Mitte. Verdächtigt werden die Mutanten, doch wie gefährlich diese wirklich sind, erfahren Finn und seine Freunde sehr bald am eigenen Leib. Gibt es für Cleo und Finn eine Chance, während nicht nur Meilen, sondern auch etliche Feinde zwischen ihnen stehen? Ist ihre Liebe stark genug?

Klappentext „Die Vereinten“:
Gibt es Hoffnung für die Liebe? Gibt es Hoffnung für ein Leben ohne die Legion? Finn lebt! Cleo ist mit den Freiheitskämpfern die Flucht aus der Zentrallegion gelungen. Allerdings bedeutet das noch lange keinen Sieg für die Liebe, denn Finn ist nun mit Ruby zusammen. Für Cleo bricht die Welt zusammen. Gleichzeitig plant die Legion die endgültige Vernichtung der Rebellen, dafür ist ihnen jedes Mittel recht. Betrug, Folter und Mord stehen an der Tagesordnung und fordern ein Opfer nach dem anderen. Die Rebellen sehen sich einem übermächtigen Feind gegenüber. Lohnt es sich für die Freiheit zu kämpfen, wenn der eigene Tod bereits feststeht? Das große Finale der „Radioactive“-Reihe voller überraschender Wendungen, knisternder Spannung und einer verzweifelten Liebe gegen jeden Widerstand.



Die „Dear Sister“-Serie enthält alles, was ich selbst liebe: übernatürliche Wesen, einen verführerischen Bösewicht, die traumhafte Landschaft von Irland und eine Geschwisterliebe, die immer wieder auf die Probe gestellt wird. Natürlich mag ich die Charaktere aller meiner Bücher, aber mein Herz habe ich an die Protagonisten von „Dear Sister“ verloren. Das ist auch der Grund, warum diese Serie nicht auf drei oder vier Bände ausgelegt ist, sondern praktisch endlos weitergehen könnte. Endlos bedeutet in dem Fall, solang mir die Ideen nicht ausgehen ;-) Bisher ist das nicht der Fall und ich plane für dieses Jahr noch die Veröffentlichung des vierten Bandes, sowie 2016 Band fünf.

Klappentext „Ich würde sterben für dich“:
Vor sechs Monaten verschwand Winters Schwester Eliza spurlos. Doch entgegen der Befürchtung anderer, glaubt Winter nicht an ein Verbrechen. Sie ist überzeugt davon, dass Eliza freiwillig die Stadt verlassen hat und plötzlich steht sie da…

Winter traut ihren Augen nicht und beginnt mit ihrer Freundin Dairine Nachforschungen anzustellen, dabei gerät ihr neuer Musiklehrer in Verdacht. Plötzlich ereignen sich grausame Ritualmorde in der Gegend und Eliza wird damit in Verbindung gebracht. Winter macht eine Beobachtung, die sie daran zweifeln lässt, dass ihre Schwester noch die ist, die sie einmal war. Magie? Übernatürliches? Was ist bloß mit ihrer Schwester passiert?

Zwischen Geheimnisse, Magie und Finsternis muss Winter sich schließlich entscheiden.

Klappentext „Ich werde dich rächen“:
Seitdem ihre Schwester zurück ist, herrscht in Winters Leben das pure Chaos. Zuhause dreht sich alles nur noch um Eliza. Ihre große Liebe Lucas verlässt sie und selbst ihre beste Freundin Dairine wendet ihr den Rücken zu. Ihr einziger Verbündeter ist durch ihre Schuld gestorben. In Winter wächst die Wut auf ihre Schwester und kommt schließlich zum Ausbruch. Eliza versucht derweil sich einen Platz in ihrem neuen Leben zu erkämpfen. Sie muss nicht nur gegen magische Kräfte, sondern vor allem gegen Mobbing, Eifersucht und Intrigen ankommen. Doch am meisten trifft sie die unbändige Wut ihrer eigenen Schwester. Werden sie sich jemals vertragen können? Oder steckt hinter Winters Rachegelüsten etwa der tote Schattenwandler Liam?

Klappentext „Ich kann dich nicht vergessen“:
Eliza ist es gelungen, den Jägersfluch zu brechen, der auf ihrer Schwester lag. Doch für ihre Entscheidung musste sie einen hohen Preis bezahlen, dessen Konsequenzen sie nun zu spüren bekommt.

Nicht nur die Polizei ist hinter ihr her, sondern auch andere Schattenwandler, die Rache an Eliza nehmen wollen. Alle Menschen, die ihr etwas bedeuten, schweben erneut in Gefahr. Ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt taucht ihre Tante Rhona in der Stadt auf. Ist es möglich, dass sie mehr weiß, als sie vorgibt? Kann sich Eliza Hilfe von ihr erhoffen oder setzt sie ihr Vertrauen in die falsche Person?



Die dystopische „Promise“-Trilogie findet mit dem dritten Band „Die Herzenskämpferin“ in diesem Jahr ihren Abschluss. Diese Reihe liegt mir ganz besonders am Herzen, da der erste Band in seiner Ursprungsform das erste Buch war, das ich je geschrieben habe. Seitdem wurden viele Seiten umgeschrieben, ganze Kapitel gelöscht und Charaktere neu erfunden. Auf das Endergebnis bin ich sehr stolz und mir wird Protagonistin Nea mit ihrem störrischen, aber dennoch liebenswerten Wesen sicher fehlen.

Klappentext „Die Bärentöterin“:
Weit mehr als die Hälfte der Menschheit starb an einer unbekannten Seuche. Jegliche Strom-, Wasser- und Nahrungsversorgung ist zerstört. Es gibt weder eine Regierung noch Gesetze oder Regeln. Die Städte liegen in Trümmern und Gangs beherrschen die Straßen. Das ist die Welt in der Nea lebt. Nach dem Tod ihres besten Freundes und großer Liebe Miro begibt sie sich auf die Reise nach Promise, wo ein normales Leben möglich sein soll. Vor ihr liegt ein weiter Weg voller Gefahren und Zweifel. Zudem lastet auf ihrem Herzen eine schwere Schuld.

Klappentext „Die Flammentänzerin“:
Nea ist nur knapp dem Flammentod entkommen. Ausgerechnet Miro, ihr totgeglaubter bester Freund, hat sie gerettet. Aber er ist nicht mehr derselbe, denn er wird von den Carris als Gott des Chaos verehrt. Nea weiß nicht, ob sie ihm überhaupt noch trauen kann. Zudem gehen in der Sekte komische Dinge vor sich. Die Anhänger der Carris benehmen sich wie willenlose Zombies, die den Befehlen von Urelitas hörig sind. Zusammen mit ihren Freunden entwickelt Nea einen Plan, um sich ihre Freiheit zurück zu erkämpfen. Wird Miro dabei auf ihrer Seite stehen? Kann sie weiter auf Arras‘ Hilfe zählen?

Klappentext „Die Herzenskämpferin“:
Polyora ist zurück. Das Leben von Milliarden Menschen schwebt erneut in Gefahr. Die einzige Hoffnung verspricht Promise, wo ein Gegenmittel zu finden sein soll.
Nea begibt sich auf eine ungewisse Reise. Sie wird von dem geheimnisvollen Arras begleitet, der sich in Schweigen um seine Vergangenheit hüllt. Erst als Nea ihr Ziel erreicht, offenbart sich ihr eine Wahrheit, die schrecklicher ist als alles, was sie sich vorstellen konnte. Nicht nur ihre eigene Zukunft, sondern die der ganzen Menschheit steht auf dem Spiel. Doch wenn eines Nea gelernt hat, dann, dass es immer Hoffnung gibt, solange man nicht aufhört für das zu kämpfen, was man liebt.



Märchenhaft“ ist wie eine Reise in meine Kindheit. Ich träumte selbst davon einmal Prinzessin zu sein und gegen Hexen zu kämpfen, um am Ende meinen Traumprinz zu finden. Es ist eine Geschichte, die einen weit weg vom Alltag tragen soll und in der Träumen nicht nur erlaubt, sondern Pflicht ist.
Dieses Jahr erscheint noch die Fortsetzung „Märchenhaft erlöst“ und 2016 geht es weiter mit dem Abschluss der Trilogie „Märchenhaft erblüht“.

Klappentext „Märchenhaft erwählt“:
Es war einmal ein Prinz namens Lean, der seit seiner Geburt mit dem schrecklichen Fluch lebte, dass sein erster Kuss eines Tages großes Unheil über das Königreich Chòraleio bringen würde. Nur seine wahre Liebe kann ihn retten.
Die zwölf schönsten Mädchen des Landes werden bei einer großen Auswahl erwählt – eine von ihnen wird Prinz Lean heiraten. Doch bis dahin liegt noch ein langer Weg vor ihnen. Es gilt Prüfungen zu bestehen, die den Mädchen alles abverlangen werden. Wie weit sind sie bereit für ein besseres Leben und die Chance auf die große Liebe zu gehen?


50 Tage – Der Sommer meines Lebens“ ist mein erster Liebesroman. Ich habe an diesem Buch gedanklich fast drei Jahre gearbeitet bis ich mich wirklich bereit dafür fühlte es auch zu Papier zu bringen. In dieser Geschichte rund um den Sommer 1965 auf der Route 66 steckt mein ganzes Herzblut. Ich habe nie zuvor einen emotionaleren Roman geschrieben und zum ersten Mal kamen mir tatsächlich die Tränen. Es ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die so viel mehr bietet als es vielleicht auf den ersten Blick den Anschein haben mag. Es geht nicht nur um die Liebe zwischen zwei Menschen, sondern um die Liebe zum Leben.

Klappentext „50 Tage – Der Sommer meines Lebens“:
Der Sommer 1965 ist der letzte vor Jades 18.Geburtstag. Die Beatles regieren die Charts, Blue Jeans erobern den Modehimmel und Jade erwischt ihren Freund dabei wie er ausgerechnet ihre beste Freundin Katie küsst. Ihre Welt zerspringt in tausend Teile und der Sommer scheint ins Wasser zu fallen.
Ihre Eltern haben überhaupt kein Verständnis für den Liebeskummer ihrer Tochter und bestehen darauf, dass sie trotz allem im Sommer gemeinsam mit Katie ins Camp fährt. Doch Jade schmiedet eigene Pläne.
Ein abenteuerlicher Roadtrip entlang der Route 66 beginnt und während Jade versucht vor ihren Problemen davonzulaufen, wartet die große Liebe bereits an der nächsten Kreuzung auf sie. Ein Sommer voller Träume, Hoffnungen und Herzklopfen, doch dann stellt sich das Schicksal ihr mit aller Macht in den Weg…

Gewinne


1. Preis - 3x 1 signiertes Print + passendes Lesezeichen
2. Preis - 3x 1 eBook im mobi oder epub Format



Teilnahmebedingungen


  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.

  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Das Gewinnspiel endet am 23.9.2015 um 23:59 Uhr.

Gewinnspielfrage

Welches Buch möchtest Du unbedingt von Maya Shepherd lesen und warum?

Blogtourfahrplan


18.9. - Buchvorstellung
mit Babs auf http://babsleben.blogspot.de

19.9. - Die Protagonisten stellen sich selber vor
mit Nine auf http://nine-im-wahn.blogspot.de 

20.9. - Route 66

mit Nala auf https://selectionbooks.blogspot.de 

21.9. - Mustang - Der Traum eines Mannes

22.9. -  Die Amish

mit Evelyn http://dreaming-till-midnight.blogspot.de/

23.9. -  Vorstellung der Autoren und ihre Projekte
hier bei mir =)

24.9. -   Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs


Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und wünschen Euch viel Spaß...

Kommentare :

  1. Ich möchte Märchenhaft erwählt noch lesen. Es liegt zumindest schonmal auf meinem SuB. ;) Aber auch 50 Tage würde ich unheimlich gerne lesen. ^^

    Liebste Grüsse Sonja ❤

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,

    oh wie ich wusste gar nicht das die Autorin bereits so viele Bücher geschrieben hat. Wahnsinn! Danke für diesen tollen Beitrag.

    Aber nun zu seiner Frage: Beim Durchlesen der einzelnen Inhaltsangaben bin ich bei der "Dear Sister"Reihe hängen geblieben. Entfernt erinnert sie mich an Charmed. :) Die Cover haben mir sehr gut gefallen und die Geschichte klingt sehr düster und mystisch. Aber auch "Märchenhaft Erwählt" und"50 Tage - Der Sommer meines Lebens" klingen nach tollen Geschichten, die ich gerne noch lesen möchte. :)

    Liebe Grüße
    Isabelle

    AntwortenLöschen
  3. Oh wow da sind ja einige dabei die ich lesen will! Aber angesprochen hat mich radioactive! 😄 und alle wandern auf die wuli!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo

    50 Tage möchte ich unbedingt lesen :) Deshalb mache ich auch ganz fleißig mit und hoffe auf mein Glück. Ich lese im Moment sehr gerne Jugend-Liebes-Romane und dank der Blogtour bin ich jetzt noch neugieriger auf das Buch.

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Radioactive habe ich bereits zuhause und wird auch demnächst gelesen. Die Reihe soll jetzt ziemlich gut sein.

      Löschen
  5. Hallo!
    Der erste Teil von Dear Sister & der erste Teil von Radioactive befinden sich bereits auf meinem E-sub und warten nur darauf endlich von mir verschlungen zu werden.....
    Ehrlich gesagt möchte ich alle Bücher von Maya Shepherd lesen, da sie mich alle auf eine gewisse Art ansprechen.
    Ganz ganz oben auf der Liste stehen allerdings Märchenhaft erwählt, Schneerose & 50 Tage.....
    Ggvlg

    AntwortenLöschen
  6. Hi!

    Ich möchte gerne den dritten Teil von Dear Sister lesen, weil ich die Reihe einfach super finde <3
    Aber auch 50 Tage ist ein absolutes Wunschbuch von mir. Allerdings muss ich gestehen, dass mich eigentlich alle Bücher von ihr reizen!

    Liebe Grüße
    Mira

    mira.smiles@web.de

    AntwortenLöschen
  7. Hii :) An sich finde ich das sich alle Bücher von ihr interessant anhören und die meisten Bücher von ihr stehen sogar schon auf meiner Wunschliste. "50 Tage – Der Sommer meines Lebens" ist momentan natürlich mein Favorit unter den ganzen Büchern dicht gefolgt von "Märchenhaft erwählt".
    LG Cassie

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    durch diese Blogtour bin ich jetzt am neugierigsten auf "50 Tage – Der Sommer meines Lebens", aber auch die anderen Bücher klingen super.

    Liebe Grüße
    SaBine

    AntwortenLöschen
  9. Hi,
    ich denke es wäre die Radioactive Reihe (wenn man jetzt 50 Tage außen vor lässt), weil ich schon soviel gutes davon gehört habe und mega neugierig bin.

    Lg und echt atemberaubendes Design hast du da!!!
    Gaby

    http://escape-into-dreams.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  10. Bisher kam für mich nur 50 Tage - Der Sommer meines Lebens in Frage , weil ihre anderen Werke leider nicht meinem Genre entsprechen .

    Da ich das Ebook bereits habe , würde ich mich wahnsinnig über ein Print freuen ♡

    die Blogtour War richtig richtig Klasse , ich habe soviel erfahren wie schon lange nicht mehr , fettes Danke ♡♡

    AntwortenLöschen
  11. Huhuuuuuu,

    vielen Dank für das Vorstellen der Autorin und ihren tollen Weke.
    Es war eine absolut tolle Blogtour, die mir richtig Spaß
    gemacht hat :D Ich würde sehr gerne noch Märchenhaft erwählt, die Promise Reihe und 50 Tage lesen.
    Von Dear Sister habe ich 2 gelesen.

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de
    Ich würde sehr gerne

    AntwortenLöschen
  12. Hey :)
    ich möchte unbedingt Radioactive von ihr lesen. Von diesem Buch habe ich schon so viele tolle Rezensionen gelesen und Meinungen gehört - das muss einfach demnächst sein :D
    Liebe Grüße
    Judith
    rose.judith86@gmail.com

    AntwortenLöschen
  13. Ich wusste gar nicht, dass die Autorin bereits so viele Bücher geschrieben hat :D
    Vor allen die Radioactive-Reihe und die Dear Sister- Serie haben es mir angetan. Vielleicht werde ich mir die bei nächster Gelegenheit mal besorgen und lesen ^^ Die Klappentexte klingen unheimlich spannend :)
    LG,
    _Buchliebhaberin_

    AntwortenLöschen
  14. Hi!

    Am liebsten natürlich "50 Tage - der Sommer meines Lebens", weil ich schon wahnsinnig viele positive Meinungen darüber gelesen habe und neugierig geworden bin. ;)
    Ansonsten spricht mich auch die Kurzbeschreibung von "Märchenhaft erwählt" an, aber die anderen Bücher sind wohl leider eher nichts für mich, da ich nicht so gern Fantasy lese.

    LG frostyface

    AntwortenLöschen
  15. Hi ich möchte nicht sondern MUSS unbedingt Märchenhaft erwählt lesen;-). Hab es mir schon vor zwei Tagen runtergeladen bis jetzt aber arbeitstechnisch leider noch keine Zeit gehabt. Mir hat die Leseprobe super gefallen und ich bin einfach ein verträumter Mensch. Also passt das wie die Faust aufs Auge; -)
    Danke für die klasse Blogtour. Es hat echt mega Spaß gemacht noch mehr über Maya Shepherd und ihre Bücher zu erfahren.
    Lg Ricarda

    AntwortenLöschen
  16. Hallo und vielen Dank für den schönen Beitrag zur Blogtour! Am liebste möchte ich das Buch "50 Tage – Der Sommer meines Lebens" lesen, weil es ein gefühlvoller, romantischer, leichter Sommerroman ist, der mein Reisefieber weckt und sich daher perfekt als Reiselektüre für den nächsten Urlaub eignet.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  17. Hallöchen,

    ich würde gern die Promise-Trilogie lesen, da ich Dystopien sehr mag und die Story richtig spannend klingt! Und natürlich 50 Tage: Der Sommer meines Lebens,weil ich gern den Sommer zurück haben möchte unf ich denke mit dem Buch geht das sehr gut. Hut ab vor Maya Sheperd...sie ist wirklich vielseitig!

    lg Chrissi

    AntwortenLöschen