[Rezension] ~ Ich will keinen Champagner ~ Mira Morton ~

Titel: Ich will keinen Champagner
Autorin: Mira Morton
Verlag: Books on Demand - Juni 2015
Seiten: 292


Klappentext:
Drei Wochen Urlaub voller Liebe und Staunen liegen hinter Tamara Dohm. So luxuriös, so unfassbar anders als alles, was Mara bisher kannte, ist die Welt des Hollywoodstars Aiden Trentons. In eben dieses Leben soll und will sie schnellstmöglich eintauchen. Mit allen Konsequenzen. Aus diesem Grund macht sich die Journalistin alleine von Los Angeles auf den Weg nach Hause: Wien. Mara freut sich riesig auf ihre besten Freunde, Tini und Sanni.
Doch Wien beschert Mara einen Empfang, der alles andere als herzlich ist, und stürzt sie ins Chaos.
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:
Tamara war 3 Wochen bei Tom in L.A. Sie ist sich total sicher, dass Tom der richtige Mann für sie ist und nun ist es Zeit sich von Wien, Ihren Freunden und Ihrem Job zu verabschieden. Tamara möchte endgültig zu Tom nach L.A. ziehen. Nur leider ist dies alles nicht so einfach für Chaosqueen Tamara. Schon auf dem Flughafen in Wien stürzt Tamara sich ins erste Chaos.

Die Hauptprotagonisten sind Tamara und Tom. Tamara ist eine totale Chaosqueen, bis über beide Ohren in Hollywoodstar Tom verliebt und möchte nun Ihr Leben in Wien gegen ein neues Leben mit Tom in L.A. eintauschen. Tamara ist eine ganz tolle Protagonistin und es macht wirklich viel Spaß ihr in der Geschichte zu folgen. Sie entwickelt sich immer weiter und muss so einige Erfahrungen machen. Aber auch Tom gefällt mir als Protagonist sehr gut. Er ist durch und durch Holleywoodstar und hat ein Leben voller Luxus. Komisch nur, dass er sich in die ganz normale Journalistin Tamara verliebt. In einigen Ansichten und Dingen ist er schon sehr komisch, aber sonst ist er wirklich ein liebenswerter und sehr sympathischer Mann.

Der Schreibstil von Mira Morton ist sehr locker und einfach. Die Handlung ist sehr spannend, witzig und spritzig erzählt, man mag das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen. Das Cover wie bei den anderen Büchern hat das gewisse Etwas und macht irgendwie neugierig auf mehr. Man möchte doch gerne wissen, was hinter dem Cover steckt.
Das Buch bekommt auf jeden Fall eine Leseempfehlung von mir. Es hat mir wieder einmal wie Band 1 und 2 auch, sehr gut gefallen. Es ist eine leichte, spritzige Sommerlektüre mit viel Liebe und Gefühl. Genau die richtige Mischung, für Leser, die gerne Liebesgeschichten mögen.

Vielen Dank an Books on Demand für das Rezensionsexemplar.

Meine Bewertung:

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen