[Blogtour Tag 6] ~ Ungesagte Worte und Mehr als Worte ~ von Laura Gambrinus


Hallo liebe Leser,

heute möchte ich Euch am letzten Tag der Blogtour willkommen heißen. 

Gestern waren wir bei Hjördis zu Gast. Sie hat Euch das Thema von der Idee zum fertigen Buch vorgestellt. Ich stelle Euch heute die Autorin  Laura Gambrinus vor. 



Die Autorin - Laura Gambrinus

Name: Laura Gambrinus
Geburtstag/Ort: 16. Februar in Regensburg
Wohnort: Mesola, Italien
Genre: Liebesroman historisch und zeitgenössisch
Ich mag: Katzen
Ich mag nicht: Dummheit
Bisherige Veröffentlichungen: http://amzn.to/1F4nV4d
- Liebe Laura, stell Dich doch einmal den Lesern und Leserinnen vor.
Hm … gar nicht so einfach. Ich bin ein ziemlich komplizierter Mensch, aber ich liebe die Einfachheit. Vielleicht ziehen sich Gegensätze ja wirklich an ;-)
- Wie bist Du überhaupt zum Schreiben gekommen?
Wie es schon in meiner Vita steht – das Schreiben kam zu mir. Wenn ich mich so zurückerinnere, dann hatte ich immer schon das Bedürfnis, die Geschichten, die mir durch den Kopf spukten, festzuhalten. Und das tue ich nun schon ziemlich lange.
- Bist Du Vollzeitautorin oder übst Du noch einen anderen Beruf aus?
Wenn man von „Haus- und Gartenmanagement“, dem Versorgen von fünf Haustieren und einem Mann und den sonstigen erhebenden Kleinigkeiten mal absieht, habe ich das Wahnsinnsglück, mich nur dem Schreiben widmen zu können. Dazu gehört natürlich auch viel Recherche und die Suche nach passenden Locations. Besonders das historische Genre kann da sehr anspruchsvoll sein.
- Magst Du uns vielleicht einmal Deinen Schreibplatz vorstellen? 
Bild ganz sicher nicht, weil ich viel zu unordentlich bin. Momentan sitze ich noch an einem weißen Tisch aus dem schwedischen Möbelhaus mit einem weißen Regal neben dem Fenster rechts von mir (nichts ist so dauerhaft wie ein Provisorium ;-) ). Aber ich habe eine schöne Aussicht in die Ferne – wenn man erst mal großzügig über die Straße vor dem Haus hinwegsieht.
- Wie lange schreibst Du an einem Buch? Woher nimmst Du die Ideen?
Die Ideen überfallen mich meistens ganz unerwartet. Das kann bei einem Fernsehfilm, den Nachrichten, einem Gespräch, einem Ausflug oder sogar beim Einkaufen passieren. Meistens sind es aber irgendwelche Locations, die mich inspirieren. Eine romantische Landschaft, ein altes Haus, ein malerischer Winkel … dann frage ich mich unwillkürlich: Wer könnte hier leben? Und welche Geschichte könnte dahinterstecken?
Wie lange ich an einem Buch schreibe, kommt auf seine Länge an. Die beiden Teile „Ungesagte Worte“ und „Mehr als Worte“ habe ich vor fast genau einem Jahr begonnen. Zwischen den ersten Zeilen am 18. September 2014 und der Veröffentlichung am 11. Sep. 2015 liegt eine Schreibblockade, ein langes und intensives Lektorat des ersten Teils, drei andere Veröffentlichungen und viele Selbstzweifel … puh. Mich wundert, dass ich unter diesem Umständen überhaupt fertig geworden bin.

- Gibt es Autoren, die Dir ein Vorbild sind oder Dich inspirieren?
Nicht direkt. Ich versuche ja, meinen eigenen Stil zu finden und niemanden zu kopieren. Natürlich bewundere ich die großen Klassiker, aber ihnen nachzueifern wäre in der heutigen Zeit wohl eher albern.

- Welche Tipps würdest Du „jungen Autoren“ geben, die mit dem Gedanken spielen, dass erste Mal ein Buch zu veröffentlichen?
Lesen, lesen, lesen. Lernen, wie man es nicht macht. Unbedingt auf Qualität achten. Es wird früher oder später honoriert. Und sich selbst nicht so ernst nehmen, bescheiden bleiben. Das macht sympathisch.

- Du liest ja sicher gerne selber, im welchem Genre bist Du unterwegs? Hast Du eine Buchempfehlung für uns?
Ich lese wirklich gerne, ja. Und ich lese auch viele Indie- Kolleginnen und Kollegen, daneben allerdings auch Verlagsbücher. Manchmal Krimis, hier besonders gerne Henning Mankell und die Commissario Brunetti-Reihe von Donna Leon – spielt schließlich in Venedig, meiner erklärten Lieblingsstadt. Ansonsten wirklich querbeet alles außer Sachbücher. Allerdings habe ich eine heimliche Leidenschaft: die „Nackenbeißer“. Teresa Medeiros, Eloisa James, Stephanie Laurens – und wie sie alle heißen, die großen Damen des historischen Liebesromans. Auch wenn die Cover eher *hm* sehr kitschig sind.
Meine ganz persönliche Buchempfehlung ist allerdings etwas ganz anderes: „Wintermärchen“ von Mark Helprin. Nicht mehr ganz neu und jüngst mit Colin Farrell verfilmt. Einfach schön!
- Hast Du schon neue Projekte geplant?
Viele. Die Ideen rennen mir momentan die Bude ein. Ich habe viel zu wenig Zeit *seufz*

- Was machst Du gerne in Deiner Freizeit?
Zumba, Spazieren gehen, Fremde Städte ansehen, Freunde besuchen.

- Hast Du was auf dem Herzen was Du Deinen Lesern schon immer mal sagen wolltest?
Wie sehr es mich immer noch berührt und bewegt, dass es tatsächlich Menschen gibt, die das, was ich schreibe, auch wirklich lesen wollen. Das ist immer wieder etwas Großartiges für mich und keineswegs selbstverständlich.

Vielen Dank liebe Laura, dass ich Dich interviewen durfte. Mir hat das Interview sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe, ich konnte Euch die Autorin etwas näher vorstellen.

Gewinne


4 x 1 E-Book im Wunschformat von Band 1 oder 2

Teilnahmebedingungen


  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Das Gewinnspiel endet am 7.10.2015 um 23:59 Uhr.

      Gewinnspielfrage


      In welchem Genre bist Du am meisten unterwegs?

      Blogtourfahrplan

      2.10. - Vorstellung der Reihe
      mit Nadja auf http://bookwormdreamers.blogspot.de/

      3.10. -  Die Protagonisten stellen sich vor
      mit Lara auf http://www.lissianna-schreibt.de

      4.10. -  Mangelnde Kommunikation 

      mit Julia auf http://worldofbooks4.blogspot.de/

      5.10. - Depressionen 
      mit Yvonne auf http:/buecherfunke.blogspot.de

      6.10. -  Von der Idee zum fertigen Buch

      mit Hjördis auf http://hjoerdisf.blogspot.de/

      7.10. - Laura Gambrinus im Gespräch 
      hier bei mir =)

      8.10. - Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs


      Wir freuen uns auf Eure Teilnahme und wünschen Euch viel Spaß...

      Kommentare :

      1. Hallo
        Danke für das tolle Interview mit Laura G. Ich finde Laura extrem sympathisch & liebe ihren Schreibstil.
        Der Grossteil meiner Bücher ist im historischen (&Historical) Bereich angesiedelt. Dicht gefolgt von Steampunk & Fantasy. Aber eigentlich lese ich alles was mir gefällt & mich zu "verführen" weiß : -)

        AntwortenLöschen
      2. Hallo,
        vielen Dank für das informative Interview mit der Autorin Laura Gambrinus. Dadurch lernt man sie und ihre Bücher noch besser zu verstehen.
        Ich lese sehr gerne historische Romane, aber auch zeitgenössischen Büchern und Liebesromanen bin ich nicht abgeneigt (und das als männlicher Leser). Zwischendurch stehen auch mal Krimis oder Thriller auf meinem Leseschränkchen. Doch so ganz festlegen möchte ich mich auf kein bestimmtes Genre. Bücher müssen vom Schreibstil und Inhalt stimmig sein, interessant und so geschrieben sein, dass mich schon gleich die ersten 10 Seiten in ihren Bann ziehen...
        LG Tanzamsee (loveleybook)

        AntwortenLöschen
      3. Hallo ,

        Sehr interessantes und tolles Interview :) Vielen Dank.
        Ich lese alles was mich anspricht ( Buch sagt zu mir " Du muss mich lesen ;) haha ) und ich habe kein Genre die lese am meisten .

        Liebe Grüße Margareta
        margareta.gebhardt@gmx.de

        AntwortenLöschen
      4. Hallo,

        ich lese querbeet in mehreren Genres gern und kann gar nicht sagen von welchem das meiste, da ich immer gern Abwechslung habe :)

        Liebe Grüße
        SaBine

        AntwortenLöschen