[Rezension] ~ The Wild Ones: Verlangen~ M. Leighton ~

Titel: The Wild Ones: Verführung
Autorin: M. Leighton
Verlag: Heyne Verlag - September 2015
Seiten: 304


Klappentext:
Laney Holt ist eine Pfarrerstochter, ein braves Mädchen. Alles, was sie vom Leben wollte, war zu heiraten, Kinder zu bekommen und bis ans Ende ihrer Tage glücklich zu sein. Doch das ist nie eingetreten. Die beiden Menschen, die ihr am nächsten standen, haben sie im Stich gelassen, und Laneys Träume sind zerplatzt. Zurück bleibt eine Leere, die Laney mit nichts auszufüllen weiß – bis sie Jake Theopolis kennenlernt, einen lebensmüden Draufgänger, dem das Wort Womanizer auf die Stirn geschrieben steht. Sein neuester Rausch? Laney zu zeigen, dass es im Leben noch mehr gibt, als bloß das brave Mädchen zu sein – und Leidenschaft pur.
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:
Laney ist eine brave Pfarrerstochter die in ihrem Leben nicht viele Wünsche hat. Sie möchte eigentlich nur glücklich sein, heiraten und Kinder bekommen. Doch bis jetzt ist aus ihren Wünschen noch nichts geworden. Laney lernt den lebensmüden Draufgänger Jake kennen, der Laney ganz schön durcheinander bringt. Jake will Laney zeigen, dass es noch mehr im Leben gibt, als nur das brave Mädchen zu sein.  Wird er dies schaffen und lässt sich Laney auf Jake ein?

Laney ist ein sehr braves Mädchen, aber sie merkt schnell, dass sie dies eigentlich nicht mehr sein will. Bei Laney hat man das Gefühl sie sitzt in ihrem „Schneckenhaus“ fest, aber durch den Umgang mit Jake lernt Laney an einigen Stellen mal über ihren Schatten zu springen und viel mutiger zu werden.
Jake ist ein typischer Frauenheld und ein absoluter Draufgänger. Durch seine Probleme verändert er sich aber sehr. Er sagt was er denkt und ist sehr selbstbewusst.
Der Schreibstil ist angenehm leicht. Die Story wird abwechselnd aus der Sicht von Laney und Jake erzählt. Das Cover ist wieder sehr hübsch und ansprechend gestaltet. Durch das Paar auf dem Cover kann man sich vorstellen um was es in etwa in dem Buch geht. Es ist eine nette Liebesgeschichte mit einigen erotischen Szenen. Mich konnte das Buch nicht komplett überzeugen, weil am Anfang des Buches die Story irgendwie nicht so richtig in Schwung kam und die Gefühle zwischen Laney und Jake nicht richtig rüber kamen. An einigen Stellen waren mir zu viele Klischees und hier und da war die Geschichte doch sehr ausgeschmückt. Es ist ein nettes Buch, was mich aber nicht richtig überzeugen konnte, mir fehlt hier einfach die Tiefe, die im ersten Band absolut da war. Schade. Ich hoffe, Band 3 kann mich wieder überzeugen.

Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar.

Meine Bewertung:

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen