[Rezension] ~ Ein Frosch zum Küssen ~ Mila Summers ~

Buchtitel: Ein Frosch zum Küssen
Autorin: Mila Summers
Verlag: Self Publishing - November 2015
Seitenzahl: 176
Genre: Erotik, Romane und Erzählungen


Klappentext:
Emily Havisham verliert kurz vor Weihnachten ihren Job und findet sich wenige Zeit später in der Marketingabteilung eines Unternehmens wieder, das allen Ernstes meint, Freddy der Frosch wäre ein adäquater Ersatz für Santa Claus. Sicher, diese Firma bräuchte unbedingt kompetente Unterstützung, aber ist das wirklich die Herausforderung, nach der sie sucht? Außerdem rückt ihr ihr Chef Liam Morris eindeutig zu nahe auf die Pelle. Noch ehe sie ihren Vorgesetzten in die Schranken weisen kann, verliert sie ihr Herz an den Womanizer, der nichts, aber auch rein gar nichts anbrennen lässt. Kann das gut gehen? 
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:
Die uns bekannte Protagonistin Emily verliert ihren Job und ist nun auf der Suche nach einem neuen. Über Umwege bekommt sie einen Job in der Marketingabteilung in einer großen Firma. Doch in der Marketingabteilung läuft einiges schief, es wird dringend ein Ersatz für Santa Claus gesucht. Nur taucht auf einmal der Firmenjunior Liam selber auf nur nicht als Santa Claus sondern als Freddy der Frosch. Die Firma braucht also dringend Unterstützung von Emily, was natürlich gar kein Problem wäre, wenn man ihr nicht so viele Steine in den Weg legen würde. Und ihr Chef Liam steht auch noch im Weg. Liam kommt Emily ziemlich nah und sie versucht ihn eisern und hart auf Abstand zu halten. Doch bevor Emily richtig zum Zug kommt und Liam so richtig in die Schranken weist, hat sie schon ihr Herz an diesen elendigen Womanizer verloren. Ob das wirklich gut geht, müsst Ihr leider selber lesen ;)

Liam ist ein richtiger Womanizer, lässt nichts anbrennen und will sich auf keinen Fall binden.
Emily weiß was sie will und geht ihren eigenen Weg auch wenn dieser steinig ist.

Das Cover passt zu den bereits erschienen Bänden. Der Frosch macht neugierig auf mehr und mich hat interessiert was der Frosch wohl für eine Rolle in dem Buch spielt.

Ein Frosch zum Küssen ist eine klasse Fortsetzung der Tales of Chicago Reihe. Band 3 ist genau so spannend, humorvoll, reizvoll und prickelnd wie die anderen beiden Bände. Der Schreibstil von Mila Summers ist wie gewohnt flüssig und locker. Wie auch in den anderen Bänden kann man so durch die Seiten fliegen und die Zeit vergeht rasend schnell. Die Geschichte ist absolut spannend und konnte mich richtig packen, nur leider war die Geschichte viel zu schnell zu Ende. Aber das ist bei Märchen eben so. Was mir besonders gut gefallen hat war das „Spiel“ zwischen Liam und Emily. Die Szenen hat die Autorin absolut spannend und voller Emotionen beschrieben. Wer das Märchen „Der Froschkönig“ mag sollte das Buch auf jeden Fall lesen und die moderne Fassung von Mila Summers auf sich wirken lassen. Ich kann auch Band 3 wirklich nur empfehlen und hoffe, dass wir noch mehr Lesestoffe bekommen.

Vielen Dank an Mila Summers für das Rezensionsexemplar.

Meine Bewertung:

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen