[Rezension] ~ Make it count - Gefühlsbeben ~ Carrie Price ~

Buchtitel: Make it count - Gefühlsbeben
Autorin: Carrie Price
Verlag: Knaur Verlag – November 2015
Seitenzahl: 258
Genre: Liebesroman

Klappentext:
Lynn hat das Kleinstadtleben hinter sich gelassen. Zu viel Schmerz verbindet sie mit Oceanside. Am College in Boston gibt sie sich kühl und sarkastisch. Der Einzige, der sie durchschaut, ist der unverschämt gut aussehende Jared Parker. Sein bloßer Anblick lässt die Mädchen reihenweise dahinschmelzen. Nur Lynn scheint gegen seine Reize immun zu sein. Aber wieso hat sie trotzdem jedes Mal ein mulmiges Gefühl, wenn sie ihn sieht? Wird er es schaffen, die harte Schale um Lynns Herz zu durchbrechen?
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:
Lynn möchte ihr altes Leben in Oceanside hinter sich lassen und entscheidet sich auf das College in Boston zu gehen. Sie ist eine fantastische Billardspielerin und verdient sich so ein bisschen Geld. Jared, der im Pub Aufpasser ist, durchschaut Lynn schnell. Eigentlich ist er zum dahinschmelzen, nur Lynn ergeht es irgendwie nicht so. Nur sehr komisch ist, wenn Jared in Lynns Nähe ist, hat sie immer ein komisches Gefühl. Hat dieses Gefühl vielleicht doch was zu sagen?

Lynn ist eine sehr verschlossene Person, die ihre Gefühle versteckt. Sie möchte keinen an sich ran lassen und versucht in Boston ihr altes Leben hinter sich zulassen. Jared ist total lieb und nett. Er ist nicht der typische Bad Boy. Beide haben eins gemeinsam – eine schreckliche Vergangenheit. Nach und nach öffnen sich die Beiden und man kann so einiges über ihre Vergangenheit erfahren.

Mit Gefühlsgewitter habe ich vor einigen Wochen angefangen. Das Buch konnte mich total überzeugen und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Ich war natürlich sehr auf Gefühlsbeben gespannt und konnte kaum erwarten es zu lesen. Die Charaktere finde ich sehr gut ausgearbeitet und man kann sich schnell in Lynn und Jared versetzen. Der Schreibstil ist angenehm leicht und die Geschichte ist flüssig geschrieben. Mich konnte die Geschichte allerdings nicht so fesseln wie Gefühlsgewitter. Mir war die Geschichte an einigen Stellen leider viel zu oberflächlich und das Tempo der Geschichte war zu schnell. Ich hätte mir ein bisschen mehr Tiefe und einige Seiten mehr gewünscht.

Vielen Dank an den Knaur Verlag für das Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen