[Rezension] ~ Schneegestöber: 15 zauberhafte Weihnachtsgeschichten und Gedichte ~

Buchtitel: Schneegestöber
Seitenzahl: 328
Genre: Belletristik und Lyrik



Klappentext:
Dies ist ein Gemeinschaftsprojekt von 16 Autorinnen und Autoren, die sich vorgenommen haben, euch in Weihnachtsstimmung zu versetzen. Wer längeren Wartezeiten, kalten Winterabenden und dem alljährlichen Weihnachtsstress entfliehen will, hat mit unserer Weihnachtsanthologie genau das Richtige gefunden. Unter dem Thema „Schneekugel“ haben wir euch 16 bunt zusammengewürfelte Kurzgeschichten und Gedichte gezaubert, die zu bereits veröffentlichten Romanen gehören und mit bereits bekannten Protagonisten spielen. Hier bietet sich euch die ultimative Gelegenheit, unseren Schreibstil kennen zulernen, ein wenig in unsere bereits verfassten Geschichten hineinzuschnuppern und verschiedenste Genres anzulesen. Für die treuen Fans unter euch bietet sich mit dieser Kurzgeschichtensammlung die Chance, mit euren lieb gewonnenen Charakteren Weihnachten zu feiern. Hier lernt ihr die Protagonisten und ihre Geschichten von einer neuen Seite kennen. Es sind keine Leseproben, sondern ganz neue und eigenständige Geschichten. Alle Einnahmen gehen zu 100% an die Bärenherz Stiftung in Wiesbaden.
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:
Schneegestöber ist nicht einfach nur ein Roman sondern ein Gemeinschaftsprojekt von 16 Autoren und Autorinnen. Alle haben ein gemeinsames Ziel, nämlich die Bärenherz Stiftung in Wiesbaden zu unterstützen. 

Es sind tolle Geschichten entstanden und einige Charaktere hat man aus vorhandenen Büchern der Autoren wieder getroffen. Die Autorin Jil Aimee lockert das ganze Buch mit ihren Gedichten auf, aber es sind auch wundervolle Geschichten von: Louisa Beele, Andi Biel, Laura Gambrinus, Dietmar Hesse, Ava Innings, J.R. König, Adele Mann, Isabella Muhr, Sina Müller, Sandra Neumann, Laura Newman, Cathy Peel, Rose Snow, Mila Summers und Emma Wagner zu finden.

Das Buch hat einen sehr schönen Aufbau, nach jeder Geschichte kommt ein wundervolles Gedicht von Jil Aimee, was das Buch richtig auflockert. Die Geschichten der verschiedenen Autoren und Autorinnen bringen viel mit von traurig über fröhlich bis wundervoll und sinnlich. Was sich in jeder Geschichte widerspiegelt ist die Schneekugel, sie begleitet uns durch alle Geschichten.

Auf den Inhalt des Buches möchte ich eigentlich gar nicht weiter eingehen, ich kann einfach nur sagen es sind wundervolle Geschichten und Gedichte die man selber gelesen haben muss. Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen, kauft das Buch und unterstützt somit auch die Bärenherz Stiftung. Ich finde dieses Projekt wirklich großartig und ich hoffe, dass noch ganz ganz viele Lesebegeisterte dieses Buch kaufen und wir damit gemeinsam einigen Kindern noch eine schöne Zeit schenken können.

Vielen Dank an alle Autoren die dieses Projekt ins Leben gerufen haben.

Meine Bewertung:



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen