[Rezension] ~ School´s out - Jetzt fängt das Leben an ~ Karolin Kolbe ~

Buchtitel: School´s out – Jetzt fängt das Leben an
Autorin: Karolin Kolbe
Verlag: Planet Girl – Juli 2015
Seitenzahl: 304
Genre: Jugendbuch

Klappentext:
Die letzte Prüfung ist vorbei – das war´s mit Schule! Eigentlich sind Anni, Marlene, Clara und Lotte unzertrennlich. Aber jetzt machen sie sich auf den Weg, allein, ohne die besten Freundinnen an ihrer Seite und zerstreuen sich in alle Himmelsrichtungen: von Berlin bis nach Malaysia. Trotzdem bleiben sie verbunden über ihren Blog! Was sie in diesem einen Jahr erleben werden, ob bei Hilfsprojekten, im Studium oder auf einem Bauernhof in den Niederlanden, wen sie lieben werden und was sie über sich selbst erfahren, das steht noch in den Sternen. Nur so viel ist absolut sicher: dass sie sich wiedersehen werden – genau in einem Jahr, bei Lotte im Garten.
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:
Anni, Marlene, Clara und Lotte haben ihr Abitur bestanden und somit war´s das mit Schule. Nun beginnt eine schwere Zeit für sie. Die 4 Mädels sind nämlich unzertrennlich, gehen aber ab sofort alle verschiedene Wege. Um weiterhin in Kontakt zu bleiben und zu wissen, was die anderen grade machen, entscheiden sie sich einen Blog einzurichten. Am Anfang pflegen sie diesen alle noch sehr viel, aber schnell leben sie sich ein und der Blog wird zur Nebensache. Eins ist aber klar, in einem Jahr sehen sie sich wieder und sie können sich ordentlich austauschen.

Anni wandert nach Malaysia aus und wird dort Waisenkinder unterrichten. Marlene studiert Elektrotechnik in Kassel, was ihren Eltern so gar nicht in den Kram passt. Leider merkt Marlene sehr schnell, dass sie wohl mit Elektrotechnik nicht grade den richtigen Studiengang gewählt hat. Ihre Eltern davon zu überzeugen, ist nicht so besonders einfach. Clara hat sich für ein Freiwilliges Soziales Jahr in Berlin entschieden. Dort verbringt sie ein Jahr in einer Upcyclingwerkstatt. Lotte hat die Nase von ihrer Mutter voll und hat beschlossen zu ihrem Vater auf den Bauernhof in den Niederladen zu gehen. Da Lotte Agrarwissenschaften studieren möchte, kann sie somit schon einiges bei ihrem Vater lernen.

Karolin Kolbe hat mit ihrem Buch einen witzigen, spritzigen Jugendroman geschaffen. Die 4 waren mir sofort ans Herz gewachsen und ich konnte mir total gut vorstellen, wie sie sich fühlen. Ihre Erlebnisse sind von der Autorin total realistisch beschrieben und es ist absolut spannend abwechselnd zu erfahren, was die 4 Mädels grade erleben. Die Story ist aus dem täglichen Alltag und es werden aktuelle Themen behandelt. Auch die Idee mit dem Reiseblog fand ich sehr gut. Einem wird sehr genau berichtet, was auf dem Blog gepostet wird, somit kann man es sich gut vorstellen. Der Schreibstil ist leicht und einfach gehalten. Die Geschichte wird von Karolin Kolbe spannend erzählt. Man kann mit den 4 Mädels richtig mitfiebern und natürlich auch lachen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da es sehr realistisch ist und man die Phase nach der Schule noch einmal richtig miterleben kann. Von mir eine klare Leseempfehlung.

Vielen Dank an Karolin Kolbe für das Rezensionsexemplar.

Meine Bewertung:

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen