[Rezension] ~ Küsse in luftiger Höhe ~ Mila Summers ~

Buchtitel: Küsse in luftiger Höhe
Autorin: Mila Summers
Verlag: Self Publishing – Februar 2016
Seitenzahl: 198
Genre: Liebesroman

Klappentext:
Miranda Honeychurch ist ein klassischer Beziehungspechvogel. Irgendwie gerät sie immer an den Falschen. Dann trifft sie auf Noah, der ihr bei einem Brand das Leben rettet. Die Tatsache, dass er für sie sein Leben aufs Spiel setzt, lässt ihr Herz höherschlagen – doch der Feuerwehrmann würdigt sie nach dem gefährlichen Einsatz keines Blickes mehr und lässt sich sogar verleugnen. Hals über Kopf kehrt sie Chicago den Rücken, obwohl der Gedanke an Noah sie bis in ihre Träume verfolgt. Mit ihrer Freundin Emily bricht sie zu einem Roadtrip auf, bei dem sie mehr findet, als sie zu hoffen gewagt hat. Und dennoch quält sie eine Frage: Was für ein Geheimnis verbirgt Noah hinter den ozeangleichen Augen? 
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:
Miranda ist eine hübsche Frau, die in Sachen Beziehung nicht wirklich viel Glück hat. Wenn sie denkt, sie hat den Richtigen gefunden entpuppt sich der Auserwählte doch als falsche Wahl. Bei einem Brand rettet Noah ihr das Leben, dabei setzt er sein Leben aufs Spiel. Das lässt Mirandas Herz höherschlagen. Nur Noah ihr Lebensretter scheint kein Interesse an Miranda zu haben. Warum lässt sich Noah immer verleugnen?

Miranda ist eine klasse Frau. Sie trägt ihr Herz am rechten Fleck, hat einen tollen Job, eine tolle Familie und tolle Freunde, nur der richtige Mann fehlt in ihrem fast perfekten Leben.

Noah ist Feuerwehrmann, hat Miranda das Leben gerettet und trägt ein dunkles Geheimnis mit sich rum.

Der Schreibstil von Mila Summers ist wie gewohnt, super angenehm und flüssig. Die Autorin weiß einfach, wie man spannende Geschichte schreibt und ihre Leser in einen Bann zieht.

Die Charaktere sind wie bis jetzt in jedem Buch von Mila Summers wieder hervorragend ausgearbeitet und die Schauplätze realistisch dargestellt. Die Autorin versteht absolut ihr Handwerk und weiß, wie man für einen Roman recherchiert. Die Geschichte ist voller Gefühl, Spannung und Emotionen – man mag das Buch nach wenigen Seiten gar nicht mehr aus der Hand legen. Sehr schön ist auch diesmal wieder ein Märchen eingebaut. Es bringt richtig Spaß ein „modernes Märchen“ zu lesen und sich an das klassische Märchen zu erinnern. Die Geschichte ist einfach klasse und ihr fehlt es einfach an nichts. Ich kann auch Band 4 der Reihe nur empfehlen. Wer die Bücher von Mila Summers noch nicht gelesen hat, sollte dies schnell tun, ihr habt bis jetzt wirklich einiges verpasst.

Vielen Dank an Mila Summers für das Rezensionsexemplar.

Meine Bewertung:

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen