[Rezension] ~ Nachricht ins Glück ~ Emma S. Rose ~

Buchtitel: Nachricht ins Glück
Autorin: Emma S. Rose
Verlag: Self Publishing – Februar 2016
Seitenzahl: 204
Genre: Liebesroman


Klappentext:
Daran glaubt Annabelle nicht. Als sie aufgrund einer Erkrankung jedoch ans Bett gefesselt ist und unter Langeweile leidet, gibt sie dem Drängen ihrer Freundin Kira nach: Diese schwärmt schon seit Wochen von einer neuen Seite, die Online-Brieffreundschaften verspricht. Annabelle erwartet nichts, als sie dort Tim kennenlernt, doch schon bald muss sie feststellen, dass man auch auf diesem Wege tolle Menschen finden kann. Die beiden schreiben sich immer intensiver, kommen sich näher. Es soll bei einer reinen Online-Freundschaft bleiben, da ist Annabelle sich sicher. Doch was ist, wenn plötzlich doch Gefühle ins Spiel kommen? 
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung:
Annabelle leidet unter starken Rückenproblemen und ist somit an ihre Wohnung gefesselt. Um die Langeweile etwas zu vertreiben, meldet sie sich bei „PenPal“ an. PenPal ist eine Online-Plattform, wo man Kontakte für Brieffreundschaften knüpfen kann. Annabelles Freundin Kira ist von der Plattform total begeistert, darum muss Annabelle diese nun auch ausprobieren. Viele benutzen „PenPal“ auch als Dating – Plattform, worauf Annabelle überhaupt keine Lust hat. Sie ist wirklich nur für eine Brieffreundschaft dort angemeldet, da sie auch nicht wirklich der Beziehungstyp ist und nicht viel von Beziehung hält. Schnell lernt sie über „PenPal“ Tim kennen und muss feststellen, dass man auf so einer Online – Plattform doch sehr nette und interessante Menschen kennenlernen kann. Eins weiß Annabelle von Anfang an, mit Tim soll es bei einer reinen Online – Freundschaft bleiben, aber wird es wirklich so bleiben?

Annabelle habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Sie ist eine liebenswerte Protagonistin, die in Sachen Liebe und Beziehung noch nicht wirklich viele Erfahrungen gemacht hat und auch nicht wirklich viel davon hält. Annabelle hat Angst sich zu binden und Angst, dass ihr Herz irgendwann gebrochen wird. Sie weiß was sie will und behält ihre Pläne und Ziele im Auge.

Tim ist ein wirklich lieber und offener Kerl. Er ist ein sehr guter Zuhörer und ist ein wirklicher Freund.

Der Schreibstil von Emma S. Rose ist total flüssig und der Aufbau des Romans ist sehr gut gelungen. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und begleiten einen mit viel Witz und Energie durch die Geschichte. Die Geschichte fesselt einen gleich auf den ersten Seiten und man merkt gar nicht, wie schnell man durch die Seiten fliegt, so ist leider das Buch auch ziemlich schnell zu Ende. Was mir sehr gut gefallen hat, ist die Tiefe der Geschichte. Die Story ist absolut romantisch und emotional geschrieben, man wird an einigen Stellen richtig mitgerissen. Sehr schön ist auch, dass es hier nicht nur um die reine Liebesgeschichte geht, sondern auch um die Gefahren im Internet bzw. Online – Plattform. Emma S. Rose zeigt sehr genau auf, dass es nicht nur liebe Personen im Internet gibt.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es hat mich mitgerissen und an einigen Stellen auch wirklich überrascht. Ich konnte mich in Annabelle und Tim super hineinversetzen und es hat richtig Spaß gemacht die beiden durch die Geschichte zu begleiten. Nachricht ins Glück bringt viel Liebe mit und berichtet über Freundschaft, Liebe, Vertrauen und Hoffnung. Das Buch bekommt von mir eine klare Leseempfehlung, da es mich wirklich berührt hat und Emma S. Rose hier ein tolles Thema behandelt.

Vielen Dank an Emma S. Rose für das Rezensionsexemplar.

Meine Bewertung:


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen