[Blogtour Tag 7] ~ Happy-End-Chroniken ~ von Coco Sonne


Herzlich willkommen zum letzten Tag der Blogtour zu der Happy-End-Chroniken Reihe von Coco Sonne. Du hast in den letzten Tage ja nun schon einiges über die Reihe erfahren können. Ich möchte Dir heute das Thema Shopaholism und Kaufsucht vorstellen.

Shopaholism (Kaufzwang/Kaufsucht):Auch Kaufwahn oder Kaufrausch genannt, ist eine psychische Störung bei Konsumenten, die sich als zwanghaftes Kaufen von Waren äußert. Kaufzwang wird ähnlich wie pathologisches Spielen oder der Arbeitszwang nicht als eigenständige Krankheit gesehen, sondern zu den nicht stoffgebundenen Abhängigkeiten oder zu den Zwangsstörungen gerechnet, manchmal auch zu den Impulskontrollstörungen



Für die psychiatrische Diagnose ist wesentlich, dass nicht mehr der Besitz der Güter Handlungsziel ist, sondern die Befreiung von einem imperativen Drang durch die Kaufhandlung selbst. Die Sinnlosigkeit des Handelns ist den Kaufsüchtigen klar, insofern unterscheidet sich der Kaufzwang vom Konsumismus. Zusammenreißen hilft hier nicht. Wird der/die Betroffene an der Kaufhandlung gehindert, kommt es zu Entzugserscheinungen, etwa in Form vegetativer Erregung. Meist wird eine bestimmte Warengruppe (z. B. Schuhe) bevorzugt. Die weit über den Bedarf hinaus gekauften Gegenstände werden oft unausgepackt in der Wohnung gelagert oder gar weggeworfen.

Als Kaufzwang im weiteren Sinne kann auch eine übermäßige Geldausgabe gesehen werden. Denn auch hier ist, wie bei anderen substanzgebundenen Abhängigkeiten und ungebundenen Abhängigkeiten mehr oder weniger ein Kontrollverlust vorhanden.

Die Behandlung basiert in der Regel auf Verhaltenstherapie und sozialen Hilfen. Vor allem in den Vereinigten Staaten werden regelmäßig Psychopharmaka eingesetzt. In Deutschland ist Kaufzwang nicht als Krankheit anerkannt; die am häufigsten gewählte Behandlungsmethode ist einer Selbsthilfegruppe beizutreten, wo man von ehemalig Betroffenen beraten, betreut und verstanden wird.

Dem Kaufzwang liegt eine Persönlichkeitsstörung zugrunde, die meistens durch ein vermindertes Selbstwertgefühl gekennzeichnet ist. Negative Gefühle und Frustrationen sollen dabei verdrängt werden. In vielen Fällen liegen tiefer verwurzelte Probleme zugrunde, die sich bei Betroffenen im unkontrollierten Kaufen von Waren und Dienstleistungen äußert. Oft sind es aber auch besondere Schlüsselereignisse wie persönliche Schicksalsschläge, die Menschen aus der Bahn werfen und in eine Kaufsucht treiben. Was alle Patienten vereint, sind belastende Gedanken und Gefühle, Frustration oder Einsamkeit, die durch den Erwerb von Konsumgütern verdrängt werden sollen.

Nach längerem Verlauf treten ÄngsteSchuldgefühle und Depressionen hinzu, die durch die unweigerlich eintretenden finanziellen Probleme verschärft werden. Aus einem oft Jahre- und jahrzehntelang anhaltenden Kaufzwang entstehen oft verheerende Folgen: meist Überschuldung oder die komplette Insolvenz, sozialer Rückzug und Sammelwut. Manche Betroffenen versuchen diese mit illegalen Taten wie Diebstahl oder Unterschlagung von Geld zu verhindern.
In der Happy-End-Chroniken Reihe spielt das Thema "Kaufsucht" ebenfalls eine wichtige Rolle. Falls Du aber wissen möchtest, ob in den Büchern der Kaufsucht widerstanden wird, musst Du leider die Bücher lesen, da ich diese Information nicht erzählen möchte.

Ich hoffe mein Beitrag hat Dir heute gefallen. Leider sind wir nun am letzten Tag der Blogtour angelangt. Bevor Du jetzt verschwindest, kannst Du noch an unserem Gewinnspiel teilnehmen, natürlich wenn Du Lust hast. Lies Dir bitte die Teilnahmebedingungen und die Aufgabe durch. 

Gewinne:
1. Preis - 1 signiertes Print von Coco




2. Preis - 4 x 1 E-Book nach Wahl der Happy-End-Chroniken


Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn. 
  • Das Gewinnspiel endet am 18.9.2016 um 23:59 Uhr.

Deine Aufgabe:

Beantworte bitte als Kommentar:
Wie sind Deine Erfahrungen zum Thema Kaufsucht?

Blogtourfahrplan:
  • 12.9. Happy-End-Chroniken bei hier bei mir =)
  • 13.9. Träume und Visionen bei Nadja 
  • 14.9. Meditation bei Stefanie
  • 15.9. Stärke bei Stefanie
  • 16.9Gesunde Ernährung bei Christiane 
  • 17.9. Die Vergangenheit hinter sich lassen bei Christiane
  • 18.9. Shopaholism und Kaufsucht  bei hier bei mir =)
  • 19.9. Gewinnspielauslosung auf allen Blogs



Quelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/Kaufzwang
https://shoppingsucht.files.wordpress.com/2013/02/mugele-556.jpg
https://www.50plus-treff.de/images/magazin/uploads/mag_18_1_1318271873.jpg

Kommentare :

  1. Morgen schön :_)
    Ich danke dir für den letzten beitrag zur Tüur und versuche gerne weiterhin mein Glück für die Print Ausgabe da ich keine Ebooks lesen kann!

    Naja Kaufsucht.....glaube das die Büchersucht auch darunter fällt und ich mich was meine Wunschliste und neue Bücher angeht immer sehr zusammen reißen muss um nicht neue zu kaufen! Allgemein muss ich sehr Haushalten was das Geld und meine Ausgaben betrifft!

    LG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    also ehrlich gesagt habe ich damit persönlich gar keine Erfahrungen, zum Glück... zu dem Thema fällt mir aber spontan der Film "Shopaholic" ein ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!
    Ein toller Beitrag am letzten Tag.Dankeschön,sehr informativ.Ich persönlich habe damit auch noch keine Erfahrung gemacht und kenne auch niemanden der damit Probleme hat.
    Die Blogtour hat mir sehr gut gefallen.
    LG Marina Mennewisch

    AntwortenLöschen
  4. Kaufen kann schon süchtig machen, selbst habe ich damit aber noch keine Erfahrungen gemacht.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen