[Blogtour Tag 2] ~ Midwinter Tales ~ Die Federschwinger


Herzlich willkommen am zweiten Tag der Blogtour zu dem Buch "Midwinter Tales" von den Federschwinger Autoren. Am ersten Tag hat Dir Nadja auf http://http://bookwormdreamers.blogspot.de/ das Buch vorgestellt. Ich möchte Dir heute etwas über die Federschwinger erzählen.

Die Federschwinger sind die ehemaligen LYX Storyboard Autoren, ein bunter Haufen Menschen mit derselben Leidenschaft: dem Schreiben

Die Federschwinger über sich:
Im Oktober 2015 haben wir, damals noch als LYX Storyboard Autoren, unser erstes Gemeinschaftsprojekt veröffentlicht, die Benefiz-Halloween Anthologie »Halloween Tales – we treat, you read«, von der wir den gesamten Erlös gespendet haben. Auch in diesem Jahr wollten wir wieder etwas Gutes tun, und auf unserer Facebook-Seite konnte man über das diesjährige Thema abstimmen. Die Wintersonnenwende hat sich am Ende durchgesetzt, und daher präsentieren wir euch nun stolz unsere neue Benefiz-Anthologie: »Midwinter Tales – Geschichten zur Wintersonnenwende«.

Beim Schreiben fiel uns auf, wie wenig wir über die Wintersonnenwende, ihre Bedeutung und die damit verbundenen Feierlichkeiten wissen. Es ist ein Fest der Hoffnung: Nur wo Dunkelheit ist, kann Licht in seiner vollen Kraft erstrahlen. Wir hoffen, dass unsere Geschichten auch für euch Licht ins Dunkel und euch die Wintersonnenwende näher bringen!

Auch über den Spendenzweck wurde unter uns abgestimmt, und wir waren uns schnell einig, dass der gesamte Erlös dieses Mal an SEA SHEPHERD gehen soll, eine Organisation, die sich dem Schutz der Meere verschrieben hat.

Und wer mehr über die Federschwinger erfahren möchte, der ist gerne eingeladen, auf unserer FB-Seite vorbeizuschauen: www.facebook.com/federschwinger 

Die Federschwinger Autoren:


Ich lebe im malerischen Unterfranken mit Mann und inzwischen nur noch einem von zwei erwachsenen Kindern. Meine Brötchen verdiene ich mir eigentlich in der Gastronomie, aber lesen, schreiben und Filme machen viel meiner Freizeit aus. Ich gestehe, dass ich auch ein Serienjunkie bin. Vom Krimi bis zur Fantasy ist da alles dabei.  Schreiben ist seit meiner Jugend ein Hobby von mir, aber erst das Internet und das E-Book haben meine Geschichten aus der Schublade geholt (und ein Schubs meiner Kinder). Ich habe mit einer Vampirgeschichte begonnen, die ich auch weiterführe, doch meine erste größere Veröffentlichung wird eine erotische Story sein (März 2017). Meine Genres sind also Fantasy und Erotik.  Meine Wintersonnwend-Geschichte basiert auf einer Erzählung meiner Mutter, die mir bei diesem Thema sofort einfiel und die ich schon vor längerer Zeit aufgeschrieben hatte.


Ich bin im schönen Koblenz geboren, und obwohl ich ein paar Mal umgezogen bin hat es mich immer wieder an den schönen Rhein gezogen, hier lebe ich auch mit meinem Mann. Als Kind habe ich es schon als wahnsinnig spannend empfunden Geschichten mir auszudenken. Mit 10 hatte ich meine ersten Deutsch & Mathehefte mit lustigen Figuren, Ideen und Erzählungen gefüllt. Am liebsten mag & schreibe ich Geschichten, die einen Hauch von Fantasy enthalten. Auf die Idee zur Geschichte für diese Anthologie, bin ich gekommen, weil ich mich gefragt habe was passieren könnte wenn ein Zauber mal gründlich schiefläuft.

Sprachen haben mich schon immer interessiert. Ich bin fasziniert von der Kunst, mit Worten so vieles ausdrücken und so viele Emotionen, Träume und Fantasien hervorrufen zu können. Aber auch davon, wie man mit Worten spielen kann. Ein Roman und meine Kurzgeschichten (wie auch jene, die in dieser Anthologie vertreten ist) sind im Genre Fantasy angesiedelt. Mein aktueller Roman ist ein Liebesroman im Stil des angehenden 19. Jahrhunderts. In der ersten Anthologie, die wir veröffentlicht haben, bin ich mit einer Kurzgeschichte rund um meine Figur Skyla vertreten, ein Hauptcharakter meines Fantasyromans. In dieser Anthologie habe ich meine Kurzgeschichte der zweiten wichtigen Person meines Buches gewidmet, Sandra. Sie lebt in unserer Zeit, in der die Wintersonnenwende hauptsächlich mit Weihnachten verbunden wird. Ihre Vorfahrin Skyla jedoch ist Keltin. Für sie hat dieses besondere Ereignis noch eine ganz andere Symbolik, ist noch viel stärker mit dem Glauben verbunden. Aus diesen Unterschieden ist dann ganz spontan eine (hoffentlich) humorvolle, romantische Geschichte entstanden.


Ich bin eine Frohnatur, sehe das Glas immer halbvoll und liebe das Leben in all seinen Farben. Die Bücher die ich gerne las, habe ich stets in meinem Kopf weitergeschrieben, mir weitere Dinge ausgedacht und irgendwann meine eigenen Geschichten entwickelt. Es war nur eine Frage der Zeit, wann ich mit dem Schreiben beginne. Mein Genres sind: Romance, hauptsächlich, aber auch Romantasy und Fantasy. 


Ich liebe Geschichten, Yoga, Tiere, Irland und Reisen, bin lebenslustig und ein bisschen verrückt und wohne mit meinem Mann und zwei Katern auf dem Land in der Nähe von Bamberg. Ich schreibe Fantasy/Mystery als Lydia Kincaid und unterhaltsame Liebesgeschichten als Sabrina Ruhmann. Den Gedanken, dass bei der Wintersonnenwende das Licht die Dunkelheit verdrängt, fand ich faszinierend. Da ich alles Mystische liebe und immer auf der Suche nach dem Wundersamen in der Realität bin, war die Idee, dass beide Seiten von Naturgeistern repräsentiert werden, war dann nicht mehr weit.


Mein Leben ist wie eine Achterbahn, es geht auf und ab. Ich bin alleinerziehende Mutter und lebe mit meiner Tochter an der Nordseeküste. Ich schreibe und lese viel und gerne, dann gibt es noch den Familienhund, mit dem wir die Gegend unsicher machen. Ich habe schon immer gerne geschrieben, weil ich selbst bestimmen wollte, was in den Geschichten geschieht und wie sie enden. Früher nur für mich und meine Freundinnen Fan-Fiktion, heute viel eigene Fantasiegeschichten, manchmal Thriller oder erotische Geschichten, diese allerdings unter einem geheimen Pseudonym. Die Idee für meinen Beitrag an der Wintersonnenwendenanthologie kam mir beim Musik hören einer keltischen CD. In einem Song geht es um den Winter und je häufiger ich es mir anhörte, desto mehr formte sich in meinem Kopf die Geschichte von Alvar, dem Wintergott.





Für diejenigen, die mich noch nicht kennen. Ich lebe im Raum Frankfurt mit meinem Mann und schreibe neben meinem Beruf. Ich bin bis jetzt im Genre Romantasy angesiedelt.

Ich bin Jahrgang 1986 und habe bereits in mehreren Anthologien Kurzgeschichten und Lyrik veröffentlicht. Mein Debütroman ist im Februar 2016 erschienen. Außerdem befinden sich inzwischen zwei E-Short-Storys im Programm. Ich habe immer schon gelesen und bald gesellte sich auch das Schreiben dazu. Am Anfang waren es lyrische Texte, sprich Gedichte. Über Schreibwettbewerbe fand ich den Weg zu den Kurzgeschichten, was mich bis heute begeistert und der Weg der zurückliegt, er wächst mit jedem weiteren Text. Ich bin im Genre Fantasy angesiedelt und hier schwanken sie zwischen Mystery und Romance. Oft geht es um die Mythologie, Fabelwesen und Gestalten der Nacht .... 

Hallo! Ich bin Natascha Kuchner und lebe in einem Dorf in Niederösterreich. Momentan befindet sich mein Leben ein bisschen im Umbruch, aber eines ist schon immer eine Konstante: Bücher. Egal ob selber Lesen oder Schreiben. Ich liebe Bücher! Was könnte ich sonst noch von mir preisgeben… Ich habe einen Kater namens Loki, mache gerne Städtereisen und liebe es zu kochen und zu backen. Leider komme ich nicht sehr oft dazu. Neben Büchern fesseln mich auch Filme und Serien sehr. Außerdem bin ich ein großer Fan von Anime und Manga. Meine Interessen sind als weit gefächert, auch was Genres betrifft. Egal ob Fantasy, Abenteuer, Action, Romance oder Komödie, ich bin dabei. Ich gestehe. Angefangen hat alles mit dem Schreiben von Fanfictions. Als allererstes habe ich die Geschichte eines Manga/Anime weitergeschrieben, da war ich so 13 oder 14 Jahre alt. Die Handlung ging einfach so langsam weiter und anno dazu Mals hatte ich nicht die Möglichkeiten mich irgendwo im Internet spoilern zu lassen. Irgendwann vielen mir dann auch eigene Geschichten über Werwölfe, Vampire und allerlei andere phantastische Wesen ein, doch wirklich für ein ganzes Buch oder auch nur eine Kurzgeschichte hat mir die Motivation gefehlt. Jedenfalls bis vor ca. eineinhalb Jahren. Da begann ich an meinem ersten richtigen Buch zu arbeiten. Mit „Relentless Game“ veröffentliche ich nun meine zweite Kurzgeschichte mit den Federschwingern. Die erste größere Veröffentlichung lässt hoffentlich auch nicht mehr allzu lange auf sich warten. Aber wie sagt man so schön? Gut Ding braucht Weile. Es fiel mir anfangs sehr schwer eine Geschichte zu finden, die ich im Setting „Wintersonnenwende“ unterbringen könnte. Mittlerweile habe ich drei größere Buchideen im Hinterkopf und ich wollte unbedingt, dass die Kurzgeschichte wieder in eines der Universen passt, die ich mir bis jetzt erdacht habe. Aber mir fiel partout nicht das Geringste ein! Kein Protagonist wollte dazu passen und uns einen Einblick in seine Geschichte geben. Erst ein Gespräch mit meiner besten Freundin half mir weiter. Ein einzelner Satz und es machte Klick. „Warum schreibst du nicht über Alex?“, sagte sie damals zu mir und in weniger als einer Stunde war der Plot da. An diesem Tag hat sich Alex ganz tief in mein Herz gemogelt und will seitdem auch nicht mehr raus. Bis zu dem Zeitpunkt, war er nur ein unbedeutender Nebencharakter, der nicht einmal eine Hintergrundgeschichte hatte. Jetzt hat er eine und in „Relentless Game“ erzählt er sie euch. Deshalb kann ich euch an dieser Stelle schon einmal verraten, dass ihr in Zukunft noch einiges von ihm hören werdet.

Hat Dich das Buch bis jetzt neugierig gemacht? Dann schau morgen wieder bei der Blogtour vorbei. Unsere nächste Station ist bei Stefanie und sie wird Dir dann das Thema "Wintersonnenwende" vorstellen. Bevor Du jetzt verschwindest, kannst Du noch an unserem Gewinnspiel teilnehmen, natürlich wenn Du Lust hast. Lies Dir bitte die Teilnahmebedingungen und die Aufgabe durch. 

Gewinne:

1. Preis - 1 Print von Midwinter Tales: Geschichten zur Wintersonnenwende 


2. Preis - 1 Print von Auftrag fürs Herz von Tina Eugen


3. Preis - 3 x 1 Goodiepaket

Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn. 
  • Das Gewinnspiel endet am 11.12.2016 um 23:59 Uhr.

Deine Aufgabe:

Beantworte bitte als Kommentar:
Wie heißt die Halloween Anthologie?

Blogtourfahrplan:
  • 5.12. Midwinter Tales bei Nadja
  • 6.12. Die Federschwinger bei hier bei mir =) 
  • 7.12. Wintersonnenwende bei Stefanie
  • 8.12. Runen bei Sine
  • 9.12Nordische Mythologie bei Tati
  • 10.12. Kurzgeschichten bei Ann-Sophie
  • 11.12. Sea Shepherd bei Babs
  • 12.12. Gewinnspielauslosung auf allen Blogs

Kommentare :

  1. huhu

    das war Halloween Tales – we treat, you read :D

    AntwortenLöschen
  2. das ist :Halloween Tales :-)

    und gerne weiter mein glück für die prints versuche da ich keine ebooks lesen kann!

    LG jeny

    AntwortenLöschen
  3. Halloween Tales ist die Lösung.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    die Anthologie heißt: "Halloween Tales".

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    Toller Beitrag.
    Die Lösung ist Halloween Tales :)
    Lg
    Alena

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    Das Buch heisst Halloween Tales..
    Lg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Halloween Tales :)

    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen