[Blogtour Tag 1] ~ Der Klang des Schweigens - Eine Reise zu Dir selbst ~ von Heike Adami


Herzlich willkommen zum ersten Tag der Blogtour zu dem Buch "Der Klang des Schweigens - Eine Reise zu Dir selbst" von Heike Adami. Ab heute möchten wir Dir im Rahmen der Blogtour das Buch etwas näher vorstellen. Ich möchte Dir heute das Buch und die Autorin näher bringen. Ich hoffe, Du schaust auch bei den anderen Themen vorbei!



Buchtitel:  Der Klang des Schweigens 
Autor:  Heike Adami
Verlag:  Heike Adami 
Genre:         Esoterik
Sprache:     Deutsch

Kurzbeschreibung/Klappentext:
"Der Klang des Schweigens – Eine Reise zu Dir selbst"

Kennen Sie das Gefühl, Sie stehen kurz vor einem Ziel und erreichen es nicht? Sie beginnen, an sich zu zweifeln. Ein schwerwiegender Unfall folgt. Ihre Welt bricht zusammen. Sie fühlen sich zu jung, um zum alten Eisen zu gehören.

Heike Adami entschied sich für das Kloster.
Harte Arbeit an sich selbst. Am Innersten. Gedankenmuster lösen. Glaubenssätze beleuchten. In diesem Journal berichtet Heike Adami über Entwicklungen, Sichten und Einsichten während fünf Tage im Kloster des Schweigens. Im Kloster Triefenstein bei Würzburg
„Der Klang des Schweigens – Eine Reise zu Dir selbst“, ein Journal mit Übungen an sich selbst, für Sie.

Eine kleine Hörprobe findest Du hier 



Die Autorin Heike Adami:
Heike Adami „Schule macht krank – Und dann!?“ „Fenster zur Freiheit – Eine Liebe in Arabien“ „Die Un-Vollendete“ „Einseitige Glücksgefühle in Barcelona“ Heike Adami hat bis 2016 ein Sachbuch und drei Romane veröffentlicht. Drei Romane – Drei Welten – Ein Konflikt – Der Mensch! Er sucht und findet. Doch findet er das, was er sucht oder ist es nur ein Zwischenstopp in seiner Laufbahn? So wie bei Heike Adami, 1963 in Nieder-Weisel (Hessen) geboren. Abitur, Studium, Lehramt an einer Berufsschule in Bayern. Ein Unfall riss sie aus ihrem Alltag und war das Ende der Sackgasse. Aus dem Dschungel dieser schmalen Gasse bahnte sie einen Weg mit der Aufschrift „Literarisches und Kreatives Schreiben“. Heike Adami besuchte diverse Workshops und den „Jahreslehrgang Literarisches Schreiben“. Ein Ausschnitt aus „Die Un-Vollendete“ landete bei einem Wettbewerb auf der Shortlist. Die Autorin liebt ihr Schreibhandwerk:Denken-Vision-Recherche-Recherche vor Ort-Schreiben! Sie nimmt ihre Leser in eine andere Welt mit und lässt sie über den Tellerrand schauen. Ihre authentischen Beschreibungen schenken dem Leser und der Leserin das Gefühl, sie seien ein Teil der Szene. Heike Adamis Romane beinhalten dramatische Konflikte, die am Ende meist in Glücksgefühlen münden. Ob Orient, Nahostkonflikt oder der Wechsel zwischen Sieger und Verlierer in Barcelona – Das Leben ist die Herausforderung – Der Weg ist das Ziel.

Hat Dich das Buch bis jetzt neugierig gemacht? Dann schau morgen wieder bei der Blogtour vorbei. Unsere nächste Station ist bei Stefanie und sie wird Dir dann das Thema "Schicksalsschlag" vorstellen. Bevor Du jetzt verschwindest, kannst Du noch an unserem Gewinnspiel teilnehmen, natürlich wenn Du Lust hast. Lies Dir bitte die Teilnahmebedingungen und die Aufgabe durch. 

Gewinne:

3 x 1 Print

Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn. 
  • Das Gewinnspiel endet am 19.3.2017 um 23:59 Uhr.

Deine Aufgabe:

Beantworte bitte als Kommentar:
Was versprichst Du Dir von dem Buch?

Blogtourfahrplan:
  • 15.3. Heike Adami und ihr Buch "Der Klang des Schweigens - Eine Reise zu Dir selbst" bei hier bei mir =)
  • 16.3. Schicksalsschlag bei Stefanie
  • 17.3. Energieübertragung bei Katja 
  • 18.3. Eine Reise zu sich selbst bei Stefanie
  • 19.3. Kloster bei Babs
  • 20.3. Gewinnspielauslosung auf allen Blogs
Weiterlesen »

[Blogtour Tag 12] ~ Frühstücksgeflüster ~ von J.R. König


Herzlich willkommen zum zwölften Tag der Autorentage zum Buch "Frühstücksgeflüster" von J.R. König.  Gestern hat Dir Jeanette auf http://einebuecherwelt.blogspot.de/ das Buch "Frühstücksgeflüster" und die Protagonisten des Buches vorgestellt. Bei mir geht es heute um das Thema "Liebe auf den ersten Blick". Ich hoffe, Du schaust auch bei den anderen Themen vorbei!

Viele Frauen träumen von diesem einen Moment, diesem einen Augenblick, in welchem sie ihm begegnen und sie sofort hin- und weg sind. Ein tiefer Blick in die Augen und in der Magengegend zieht sich alles zusammen.
Aber gibt es Liebe auf den ersten Blick überhaupt oder handelt es sich nur um einen Mythos, eine Illusion, durch welche die Menschen die Hoffnung auf die wahre Liebe nie verlieren?

Gibt es Liebe auf den ersten Blick wirklich?
Kurz und knapp gesagt, ja, die Liebe auf den ersten Blick existiert. Sowohl Männer als auch Frauen haben schon während der Partnersuche die Erfahrung gemacht, dass sie beim Date direkt in den ersten Sekunden wussten, dass sie nur noch diesen Menschen gegenüber wollen. Was romantisch klingt, kann jedoch auch oft in einer Enttäuschung enden. Es ist selten, dass sich beide auf den ersten Blick verlieben, oftmals treffen die Gefühle nur einen von beiden. Oft ist es auch so, dass der oder die Angebetete niemals erfährt, dass sie einen Verehrer hat. Menschen, welche sich auf den ersten Blick verlieben haben so viele Gefühle für ihr Gegenüber, dass sie dies der anderen Person nie beichten, aus Angst, verletzt zu werden. Stattdessen träumen sie immer von einer gemeinsamen Zukunft, setzen sich aber nicht für diese aktiv ein.
Dauerhafte und glückliche Partnerschaften entstehen hingegen oftmals über einen längeren Zeitraum. Befragt man Pärchen stellt man schnell fest, dass das Kennenlernen meist ein Prozess gewesen ist, in welchem sie sich langsam aneinander angenähert haben und schließlich lieben gelernt haben. In diesen Partnerschaften herrschen auch weniger Streit und weniger Konflikte als bei Partnerschaften, bei welchen mindestens einer von beiden sich direkt zu Beginn verliebt hat. Denn verliebt man sich direkt ab den ersten Moment Hals über Kopf, will man sich unbedingt mit dieser Person in eine Beziehung stürzen, auch wenn man vielleicht viel zu unterschiedlich ist und gar nicht zusammen passt.
Immer wieder versucht auch die Wissenschaft sich dem Thema Liebe anzunähern und dabei die Mythen, welche um sie ranken, aufzuklären. Und gerade beim Thema Liebe auf den ersten Blick hat die Wissenschaft ein recht eindeutiges Ergebnis. Unser Herzklopfen, unsere Aufregung, die feuchten Hände und unsere roten Wangen entstehen nach Forschern der University of Aberdeen nicht aus einem Liebesgefühl, sondern aufgrund des eigenen Narzissmus. Scheinbar verliebt sich der Mensch nicht Hals über Kopf in sein Gegenüber, weil er dieses so toll findet, sondern weil das Gegenüber deutlich macht, dass er oder sie uns interessant findet. Dies geschieht meist durch tiefen Augenkontakt und einem Lächeln. Wir fühlen uns dadurch attraktiv und begehrt und unsere körperlichen Reaktionen werden in Gang gesetzt. Und dennoch: Ob das Kribbeln im Bauch nun tatsächlich dadurch entsteht, dass wir uns von der anderen Person begehrt fühlen oder weil wir unser Gegenüber selber so faszinierend finden, spielt doch letzten Endes keine Rolle! Hauptsache Schmetterlinge.

Erwarte keine Liebe auf den ersten Blick, sondern lasst euch auf ein zweites Date ein
Welchen Schluss können wir aus den bisherigen Informationen über die Liebe für unser Date Verhalten ziehen? Fakt ist doch, dass Liebe auf den ersten Blick verdammt selten ist und zudem nicht einmal zwangsläufig beide trifft. Und werden Paare befragt stellt man schnell fest, dass die meisten sich über einen längeren Zeitraum kennengelernt haben.
Läuft ein Date gut, man fühlt sich wohl in der Anwesenheit des anderen und man verbringt einen schönen Abend, macht es also durchaus Sinn, sich ruhig noch ein zweites Mal zu treffen. Denn Liebe kommt nicht immer mit einem großen Knall. Sie kann auch langsam und auf leisen Füßen daherkommen. Das gelingt allerdings nur, wenn man ihr auch die Chance gibt. Vor allem Frauen machen jedoch häufig den Fehler, dass sie sich mit dem Mann kein zweites Mal treffen wollen, wenn sie während des Dates kein Kribbeln verspüren. Auf diese Weise sind schon häufig zwei Menschen auseinander gegangen, welche nach mehreren Dates vielleicht ein wunderschönes Paar geworden wären.
Gib also dir und ihm die Chance, euch näher kennen zulernen. Denn vielleicht stellst du ja doch nach einigen Wochen fest, dass er plötzlich extrem interessant, sexy und anziehend ist und er doch die Liebe fürs Leben sein könnte. 

Was spielt nun aber die Liebe auf den ersten Blick im Buch für eine Rolle?

Adrienna und Cyrian machen in dem Buch auch so ihre Erfahrungen mit der Liebe auf den ersten Blick, um was es aber genau geht, erzähle ich Dir an dieser Stelle natürlich nicht, dafür musst Du das Buch schon lesen ;) 

Gewinne:



Teilnahmebedingungen:
  • Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
  • Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz. 
  • Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
  • Das Gewinnspiel endet am 19.03.2017 um 23:59 Uhr. 
  • Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich im Gewinnfall bereit, öffentlich namentlich am Ende der Blogtour genannt zu werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.
  • Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird nicht von Facebook organisiert.

Deine Aufgabe:

Beantworte bitte als Kommentar:
Glaubst Du an Liebe auf den ersten Blick?


Blogtourfahrplan:













Quelle:
http://flirtuniversity.de/liebe-auf-den-ersten-blick-existiert-sie-wirklich/
Weiterlesen »

[Blogtour Tag 1] ~ Tödliche Jagd, Die Fliege, Tödliche Verdächtigungen ~ von Silvia Stolzenburg


Herzlich willkommen zum ersten Tag der Blogtour zu den Büchern "Tödliche Jagd", "Die Fliege" und "Tödliche Verdächtigungen" von Silvia Stolzenburg. Ab heute möchten wir Dir im Rahmen der Blogtour das Buch "Tödliche Verdächtigungen" der Autorin Silvia Stolzenburg etwas näher vorstellen. Ich möchte Dir heute die Bücher "Tödliche Jagd", "Die Fliege" und Tödliche Verdächtigungen" vorstellen. Ich hoffe, Du schaust auch bei den anderen Themen vorbei!

Buchtitel:  Tödliche Jagd
Autor:  Silvia Stolzenburg
Reihe:  Stuttgart Krimi - Band 1
Genre:         Kriminalroman
Sprache:     Deutsch

Kurzbeschreibung/Klappentext:


An einem trüben Samstagmorgen im März wird im Stuttgarter Schlossgarten die nackte Leiche einer Frau gefunden. Offensichtlich wurde die Tote erwürgt und danach weggeworfen wie ein Sack Müll. Als Oberkommissarin Anna Benz zum Tatort gerufen wird, trifft sie beinahe der Schlag. Denn die Frau ist keine Unbekannte für sie.
Die folgenden Ermittlungen ziehen Anna nicht nur in einen Strudel aus Sex, Gewalt und etwas weitaus Beängstigenderem, sie reißen auch Wunden der Vergangenheit auf. Zusammen mit ihrem Kollegen Markus Hauer verfolgt sie Spuren, die immer verworrener zu werden scheinen.
Während die Kripo Stuttgart im Fall der Toten aus dem Schlossgarten ermittelt, taucht im Tigergehege des Züricher Zoos die Leiche eines Mannes auf. Der Tote ist so furchtbar zugerichtet, dass eine Identifizierung unmöglich ist. Als die Forensiker dieselbe DNA am Tatort finden, die auch in Stuttgart gesichert worden ist, beschließen Anna Benz und Markus Hauer, die Kollegen von der Kantonspolizei zu besuchen. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt …

Der erste Fall für das Stuttgarter Duo Anna Benz und Markus Hauer, die einem Täter auf der Spur sind, dem das Leben von Millionen Menschen vollkommen gleichgültig ist. Beklemmend und realitätsnah!


*Leseprobe*


Buchtitel:  Die Fliege
Autor:  Silvia Stolzenburg
Reihe  Stuttgart Krimi - Band 2
Genre:         Kriminalroman
Sprache:     Deutsch

Kurzbeschreibung/Klappentext:


Stuttgart, Anfang Juni 2015: Der vorgezogene Sommerurlaub von Oberkommissarin Anna Benz wird an einem Montagmorgen kurz nach fünf Uhr abrupt beendet. Offenbar haben Wanderer in einem Waldstück bei Stuttgart einen Toten gefunden, dessen Zustand Rätsel aufgibt.

"Wenn so etwas möglich wäre, würde ich sagen, jemand hat versucht, ihn mehr als einmal zu töten", urteilt die Rechtsmedizinerin nach einem ersten Blick auf die Leiche. Kurz darauf bringt die Obduktion ans Licht, dass der Mann von zahlreichen Waffen verletzt worden ist. Die Tiefe und Schwere der Wunden lässt zudem darauf schließen, dass man es offensichtlich mit mehreren - teils unentschlossenen - Tätern zu tun hat.

Anna Benz und ihr Kollege Markus Hauer beginnen zu ermitteln. Was steckt hinter dem brutalen Mord? Wurde der Tote Opfer eines makabren Rituals? Lief eine Mutprobe aus dem Ruder? Oder streift eine Horde mordlustiger Irrer durch die Gegend? Fragen über Fragen, die Anna und Markus schon bald in ein Labyrinth aus widersprüchlichen Fährten führen ....


*Leseprobe*

Buchtitel:  Tödliche Verdächtigungen
Autor: Silvia Stolzenburg
Reihe Stuttgart Krimi - Band 3
Genre:         Kriminalroman
Sprache:     Deutsch

Kurzbeschreibung/Klappentext:


Stuttgart, November 2015: Als Anna Benz an den Fundort einer Leiche gerufen wird, traut sie ihren Augen nicht. Denn bei der Toten handelt es sich um die Galerie-Assistentin ihres leiblichen Vaters, Roland Kirchberger. Erst kürzlich hat sich die Oberkommissarin ein Herz gefasst und Kontakt zu dem berühmten Maler aufgenommen, doch das Verhältnis zwischen Vater und Tochter ist kein einfaches. Nicht zuletzt weil Roland Kirchberger an einer bipolaren Störung mit psychotischen Schüben leidet und in einer Schaffensphase schon mal seine Medikamente absetzt.


Als ihn Anna und ihr Kollege Markus Hauer zu seiner Assistentin befragen, fängt er prompt an, wilde Verschwörungstheorien zu spinnen. Kann ihr Vater Schein und Realität nicht mehr auseinanderhalten? Doch bevor Anna ihre Zweifel an seiner Aussage ausräumen kann, erfahren ihre Kollegen, in welchem Verhältnis sie zum Hauptverdächtigen Roland Kirchberger steht, und Anna wird vom Fall abgezogen. Um der Wahrheit auf den Grund zu gehen, bleibt ihr nur eine Möglichkeit: Anna ermittelt auf eigene Faust weiter. Und gerät dabei tief ins Stuttgarter Drogenmilieu, womit sie nicht nur sich selbst in tödliche Gefahr bringt …


Hat Dich die Reihe bis jetzt neugierig gemacht? Dann schau morgen wieder bei der Blogtour vorbei. Unsere nächste Station ist bei Nadja und sie stellt Dir das Thema "Wer ist Anna Benz" vor. Bevor Du jetzt verschwindest, kannst Du noch an unserem Gewinnspiel teilnehmen, natürlich wenn Du Lust hast. Lies Dir bitte die Teilnahmebedingungen und die Aufgabe durch. 

Gewinne:
1. Preis: 1 Print "Tödliche Verdächtigungen"

2. Preis: 2x1 Schlüsselanhänger
3. Preis: 2x1 signiertes Lesezeichen
Teilnahmebedingungen:
  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn. 
  • Das Gewinnspiel endet am 18.3.2017 um 23:59 Uhr.

Deine Aufgabe:

Beantworte bitte als Kommentar:
Nenne mir den Hauptschauplatz der Bücher?

Blogtourfahrplan:
  • 12.3. Reihenvorstellung bei hier bei mir =)
  • 13.3. Wer ist Anna Benz? bei Nadja
  • 14.3. Beziehung zwischen Vater und Tocher bei Stefanie
  • 15.3. Bipolare Störung bei Yvonne
  • 16.3. Hinter den Kulissen der JVA bei Stefanie
  • 17.3. Ermitteln auf eigene Faust bei Steffy 
  • 18.3. Autoreninterview bei Babs 
  • 19.3. Gewinnspielauslosung auf allen Blogs

Weiterlesen »

[Blogtour Tag 4] ~ Die Heckenreiterin ~ von Doro May


Herzlich willkommen zum vierten Tag der Blogtour zu dem Buch "Die Heckenreiterin" von Doro May. Ich möchte Dir heute zum Thema "Kloster" etwas erzählen.

Ein Kloster ist eine Anlage, in der Mönche oder Nonnen in einer gemeinschaftlichen, auf die Ausübung ihres Glaubens konzentrierten, Lebensweise zusammenleben. Die Klosteranlage besteht in der Regel aus Kult-, Wohn- und Wirtschaftsgebäuden und eventuell noch weiteren Bauwerken.



Im westlichen Kulturraum sind insbesondere christliche Klöster bekannt, die größtenteils der katholischen Kirche und den orthodoxen Kirchen zugehören. Es gibt auch protestantische (beispielsweise das Priorat Sankt Wigberti) und ökumenische (wie die Taizé) Klostergemeinschaften. Daneben bezeichnet man auch Klosteranlagen asiatischer  Religionen, insbesondere die Wohnanlagen buddhistischer Mönche sowie die Gebets- und Meditationszentren hinduistischer Gemeinschaften als Klöster.

Die Klosterkirche bildet den räumlichen und geistlichen Mittelpunkt einer Klosteranlage. Der Klosterhof ist die meist quadratische und von einem Kreuzgang umgebene Zentralfläche eines Klosters, um die sich Klosterkirche, Speisesaal, Schlafräume, Versammlungsraum und Bedürfnisraum gruppieren. Daneben gehören häufig eine Reihe von Neben- und Wirtschaftsgebäuden zur Klosteranlage. 


Für die meisten Klöster ist die monastische Lebensform bestimmend. Sie ist durch gemeinschaftliches und individuelles Gebet, Einkehr, Stille, Kontemplation und Abgeschiedenheit von der Welt, körperliche Arbeit, geistiges und geistliches Studium und Gastfreundschaft gekennzeichnet. Für monastische Orden ist darüber hinaus typisch die lebenslange Bindung des Mönchs oder der Nonne an das Kloster, in das man eingetreten ist. Bei anderen Orden ist die Möglichkeit einer Versetzung von einem Kloster in ein anderes üblich. 

Ein Kloster ist im Westen meist einer Ordensgemeinschaft zugeordnet, deren Regel das Leben im Kloster bestimmt. Monastische Orden, die klausuriert in Klöstern leben, sind etwa Benediktiner, Zisterzienser, Trappisten, Kartäuser sowie die Karmelitinnen und die Klarissen. Ordensleute, die auch, aber nicht ausschließlich in Klöstern leben und kein streng monastisches Leben führen, sind etwa die Bettelorden (z. B. Franziskaner, Dominikaner und Karmeliten) oder die Regularkanoniker (z. B. Prämonstratenser).

In der östlichen Tradition sind Klöster weitaus eigenständiger als in der Westkirche. Sie sind entweder ganz autonom oder zu lockeren Verbänden, nicht aber wie in der Westkirche Orden oder zu klösterlichen Kongregationen gruppiert. Zugleich spielen Klöster für das religiöse und kirchliche Leben der orthodoxen Kirchen eine höchst bedeutsame Rolle. Nahezu der gesamte höhere Klerus dieser Kirchen entstammt dem Mönchtum.

Im Mittelalter waren Klöster bedeutsam für die Ausbildung der abendländischen Kultur und Zentren der Bildung. Kulturelle Arbeiten fanden fast ausschließlich in Klöstern statt. Mönche kopierten alte Bücher, fertigten Kunstwerke und Kulturgüter wie beispielsweise die Reichskleinodien des Heiligen Römischen Reiches an und unterhielten Klosterschulen für ihren Nachwuchs. Grundlegende Kulturtechniken wie das Lesen und Schreiben waren über lange Zeit praktisch nur in den Klöstern verbreitet. Diese führten auch eigene handwerkliche und landwirtschaftliche Betriebe und entwickelten praktische Techniken im Landbau, in der Pflanzenzucht oder der Kräuter- und Heilkunde, die sie mitunter auch an die Bevölkerung weitergaben. Damit fungierten die Klöster als wichtige Entwicklungszentren. Umsichtige Landesherren erkannten dies. Sie gründeten Klöster oft in unterentwickelten Gegenden und statteten sie mit großen Ländereien aus. 

Hat Dich das Buch bis jetzt neugierig gemacht? Dann schau morgen wieder bei der Blogtour vorbei. Unsere nächste Station ist bei Stefanie und sie wird Dir dann das Thema "Frauenrechtevorstellen. Bevor Du jetzt verschwindest, kannst Du noch an unserem Gewinnspiel teilnehmen, natürlich wenn Du Lust hast. Lies Dir bitte die Teilnahmebedingungen und die Aufgabe durch. 

Gewinne:

3 x 1 signiertes Print

Teilnahmebedingungen:

  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Sollte der Gewinner sich im Gewinnfall nach Bekanntgabe innerhalb von 7 Tagen nicht bei CP-Ideenwelt melden, rückt ein neuer Gewinner nach und man hat keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn. 
  • Das Gewinnspiel endet am 12.3.2017 um 23:59 Uhr.

Deine Aufgabe:

Beantworte bitte als Kommentar:
Hast Du schon einmal ein Kloster besucht?

Blogtourfahrplan:
  • 6.3. Doro May und ihr Buch "Die Heckenreiterin" bei hier bei mir =)
  • 7.3. Seitensprung bei Nadja
  • 8.3. Mittelalter bei Babs
  • 9.3. Kloster bei hier bei mir =)
  • 10.3. Frauenrechte bei Stefanie
  • 11.3. Frau Holle bei Babs
  • 12.3. Heilpraktiker bei Michele
  • 13.3. Gewinnspielauslosung auf allen Blogs

Quelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/Kloster

Weiterlesen »